719634

Win-98-Start-Menü: Programme nebeneinander anzeigen

30.09.2003 | 11:20 Uhr |

Das Start-Menü ist zu voll geworden, die Liste der Verknüpfungen unter "Programme" passt nicht mehr in eine Spalte. Windows 98 zeigt daraufhin im ausgeklappten "Programme"-Menü einen Pfeil im unteren Bereich an, mit dem Sie sich durch die Liste der restlichen Einträge scrollen. Sie möchten aber lieber eine Darstellung der Einträge in mehreren Spalten nebeneinander, wie Sie es etwa unter Windows ME, 2000 oder XP gesehen haben.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Das Start-Menü ist zu voll geworden, die Liste der Verknüpfungen unter "Programme" passt nicht mehr in eine Spalte. Windows 98 zeigt daraufhin im ausgeklappten "Programme"-Menü einen Pfeil im unteren Bereich an, mit dem Sie sich durch die Liste der restlichen Einträge scrollen. Sie möchten aber lieber eine Darstellung der Einträge in mehreren Spalten nebeneinander, wie Sie es etwa unter Windows ME, 2000 oder XP gesehen haben.

Auch Windows 98 lässt sich über einen Registry-Eintrag zur Anordnung in Spalten überreden. Erstellen Sie unter

"Hkey_Current_User\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced"

den DWORD-Eintrag "Start-MenuScrollPrograms", und vergeben Sie dafür den Wert "1". Anstatt den Registry-Editor anzuwerfen, können Sie auch unsere vorbereitete REG-Datei NOROLL.REG verwenden und per Doppelklick in die Registry importieren. Sofort danach steht im Windows-Explorer im Menü "Ansicht, Ordneroptionen, Ansicht" die neue Option "Rollen der Programme" zur Verfügung. Ohne Windows neu zu starten, schalten Sie damit die Anzeigeart der "Programme" im Start-Menü um.

0 Kommentare zu diesem Artikel
719634