695086

Win 98, 2000: Warnungstext für Windows-Ordner abschalten

26.06.2001 | 15:10 Uhr |

Wenn Sie im Explorer den Windows-Ordner öffnen, sehen Sie bei aktivierter Web-Ansicht zunächst nur einen Warnungstext, am Inhalt dieses Ordners möglichst nichts zu ändern. Erst nach einem weiteren Klick zeigen Win 98 und 2000 die Dateien an. Unter Win 2000 wird auf diese Weise auch der Zugriff auf den Ordner "Programme" kurz gebremst. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Warnung deaktivieren.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Die beschriebene Vorerst-Sperrung soll nur dazu dienen, wenig versierte Nutzer vom Öffnen des Windows-Ordners abschrecken. Mehr kann dieser Mechanismus auch nicht bieten - er funktioniert bloß über die Web-Ansicht für Ordner.

Um die lästige Meldung loszuwerden, genügt es, die Web-Ansicht für Ordner abzuschalten. Unter Windows 98 öffnen Sie dazu einen beliebigen Ordner und wählen den Menüpunkt "Ansicht, Ordneroptionen". Nun klicken Sie auf der Registerkarte "Allgemeine Informationen" erst auf "Angepasst an individuelle Einstellungen:" und dann auf den Button "Einstellungen". Im nächsten Fenster wählen Sie unter der Kategorie "Webinhalt in Ordnern darstellen" die Option "Nur für Ordner, die 'Als Webseite' markiert sind (Menü 'Ansicht')" und schließen dann beide Dialoge mit "OK" beziehungsweise "Schließen".

Zeigt der Ordner weiterhin die Web-Ansicht, müssen Sie zuätzlich im Menü "Ansicht" den Haken vor "Als Webseite" entfernen. Danach rufen Sie erneut den Dialog unter "Ansicht, Ordneroptionen" auf und klicken auf der Registerkarte "Ansicht" auf den Button "Wie aktueller Ordner". Schließlich bestätigen Sie alles.

Unter Windows 2000 geht's wesentlich einfacher: Rufen Sie aus der Systemsteuerung die "Ordneroptionen" auf. Hier aktivieren Sie unter der Kategorie "Webansicht" die Option "Herkömmliche Windows-Ordner verwenden" und bestätigen mit "OK".

Wollen Sie allerdings die Web-Ansicht behalten, müssen Sie die speziellen Vorlagedateien für die geschützten Ordner entfernen. Öffnen Sie dazu ein Kommandozeilen-Fenster. Hier geben Sie unter Win 98 und 2000 folgende Befehle ein:

cd %windir%

attrib -h folder.htt

attrib -h -s desktop.ini

del folder.htt

del desktop.ini

Unter Windows 2000 entsperren Sie zusätzlich den Ordner "Programme" mit den Befehlen:

cd %programfiles%

attrib -h folder.htt

attrib -h -s desktop.ini

del folder.htt

del desktop.ini

Damit gelten auch diese zwei Ordner als normale Ordner und werden vom Explorer entsprechend behandelt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
695086