2056725

Wenn Ihr Gerät kein Schwarz mehr druckt

14.08.2015 | 15:31 Uhr |

Wenn der Drucker plötzlich keine bestimmte Farbe mehr druckt, dann schauen Sie sich den Druckkopf näher an.

Es gibt mehrere Gründe, warum ein Tintenstrahldrucker plötzlich eine bestimmte Farbe nicht mehr druckt – oft ist es die Farbe Schwarz. Häufig ist das der Fall, wenn Sie den Drucker länger nicht mehr benutzt haben und somit der Druckknopf eingetrocknet ist. Es kann aber auch am Drucker selber liegen, weil er den Patronenschlitten beim Ausschalten nicht korrekt in die Ruheposition gefahren hat – Tintenreste trocknen an und verstopfen den Auslass. Auch ein Standort in der Nähe einer Wärmequelle wie einer Heizung begünstigt das Vertrocknen. Da hilft es leider auch nicht, eine neue (Original-) Patrone einzusetzen. Schließlich liegt der Fehler nicht an der Patrone.

In so einem Fall sollten Sie zuerst einmal die integrierte Druckkopfreinigung benutzen, und zwar bis zu drei Mal! Zusätzlich ist es sinnvoll, die Druckköpfe neu auszurichten. Helfen diese Maßnahmen nichts, dann bauen Sie den Druckkopf aus und begutachten Sie die Kontakte auf der Unterseite. Reinigen Sie diese und den Gegenpart im Schlitten mit einem faserfreien Tuch.

Weigert sich Ihr Drucker immer noch, die entsprechende Farbe zu drucken, dann gönnen Sie dem Druckkopf ein kleines Bad. Hierfür genügt destilliertes Wasser: Stellen Sie den Druckkopf mit der unteren Seite (also mit den Kontakten) in einen tiefen Teller oder Untersetzer und füllen Sie etwas von dem Wasser in das Gefäß. In der Regel reicht eine Höhe von 5 Millimetern, auf jeden Fall sollten die Kontakte im Wasser stehen. Nach einigen Stunden sollten sich alle Farbreste gelöst haben. Stellen Sie sicher, dass der Druckkopf komplett trocken ist, bevor Sie ihn wieder einsetzen.

Wer zu etwas härteren Mitteln greifen möchte, der kann es auch mit Propylalkohol versuchen. Das gibt es auch als Spray mit einem Zielröhrchen, um es gezielt einzusetzen. Am besten führen Sie die Reinigung über einer kleinen Schale oder etwas ähnlichem durch, um die Reste auffangen zu können. Auch hier müssen Sie vor dem Einsetzen in den Drucker darauf achten, dass der Druckkopf vollkommen trocken ist. In der Regel sollte es dann auch wieder mit einem einwandfreien Druck klappen. Ansonsten bleiben Ihnen nur noch die Möglichkeiten, einen neuen Druckkopf oder Drucker zu kaufen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2056725