2216901

Welcher Provider und Reseller benutzt welches Handynetz?

16.09.2016 | 09:35 Uhr |

Bei der Wahl des neuen Handyvertrags geht es nicht nur um den Preis, sondern auch um die Netzqualität. Eine App hilft weiter.

Bei Deutscher Telekom oder Vodafone ist die Sache klar: Bucht man bei einem der großen Provider einen Mobilfunkvertrag, so nutzt man auch dessen Netz. Nur E-Plus und O2 stellen nach der Fusion der beiden Mutterkonzerne insofern einen Sonderfall dar, als über das „National Roaming“ die Kunden des einen Netzes in ersten Regionen automatisch auch das jeweils andere verwenden können.

Welches Mobilfunknetz aber verwenden die vielen kleinen Provider und Reseller? Schließlich ist die Netzfrage neben den Kosten ein wichtiger Aspekt beim Vertragsabschluss, insbesondere für die Versorgung mit schnellem Internet. Mit diesem Wissen schauen Sie die räumliche Abdeckung dann entweder beim Provider selbst nach – E-Plus , O2 , Telekom und Vodafone – oder Sie greifen auf die Ergebnisse desPC-WELT Netzmonitors . Dem liegen die statistischen Daten von mehr als 30.000 Installationen der gleichnamigen App zugrunde, die für Android und iOS verfügbar ist. Damit haben Sie einen fundierten Überblick über Qualität und Geschwindigkeit aller Netzbetreiber am jeweiligen Standort.

Der PC-WELT Netzmonitor legt Qualität und Geschwindigkeit in den verschiedenen Handynetzen offen. Grundlage sind die Daten von über 3.000 Tests pro Monat.
Vergrößern Der PC-WELT Netzmonitor legt Qualität und Geschwindigkeit in den verschiedenen Handynetzen offen. Grundlage sind die Daten von über 3.000 Tests pro Monat.

Nun legen aber längst nicht alle Reseller von SIM-Karten und Handyvertragen das zugrundeliegende Netz offen, manche verwenden je nach Tarif sogar unterschiedliche Netze. Manchmal hilft schon ein Blick auf die SIM-Karte, um den entscheidenden Hinweis zu bekommen. Wurde die Rufnummer nicht nachträglich zu einem anderen Provider portiert, gibt auch die (ursprüngliche) Vorwahl Auskunft. Die Recherche können Sie sich sparen, wenn Sie eine Online-Datenbankwie die von Mobilfunk-Talk.de nutzen. Sie zeigt vollzogene Nummernportierungen und damit auch das aktuelle Mobilfunknetz an. Das können Sie selbst an der Kasse im Supermarkt oder in einem sonstigen Geschäft schnell im Handy abfragen, bevor Sie eine Prepaid-SIM-Karte kaufen. Schließlich gibt die Android-App Network Signal Info sichere Auskunft darüber, in welchem Netz man mit der vorhandenen SIM-Karte unterwegs ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2216901