696862

Temporäre Daten im Internet Expolorer 7 löschen

22.09.2008 | 11:03 Uhr |

Die temporären Web-Daten und der Browser-Verlauf kosten je nach Einstellung nicht nur viel Platz, sondern verraten auch alles über Ihr Surf-Verhalten. Sie möchten diese Daten löschen.

Tipp: Der Internet Explorer 7 (IE) bietet hier zwei Lösungsvarianten an.

Möglichkeit 1: Der Weg führt über das Menü „Extra, Internetoptionen, Allgemein“. Klicken Sie dort unter „Browserverlauf“ auf den Button „Löschen“. Der Dialog lässt dann die Wahl, alle temporären Daten zu entfernen oder nur einen bestimmten Teil (etwa den Verlauf oder die Formulareingaben).

Möglichkeit 2: Diese Aktion lässt sich beim Internet Explorer 7 (IE) auch durch externe Kommandos auslösen. Die Löschaktion per Befehlszeile hat den Vorteil, dass Sie den Vorgang automatisch ausführen lassen können, etwa beim Anmelden. Dazu legen Sie ihn im Autostart-Ordner ab, den Sie per „Start, Alle Programme“ erreichen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Autostart“, und wählen Sie aus dem Kontextmenü „Öffnen“. Nach einem weiteren Klick mit der rechten Maustaste in den Ordner wählen Sie „Neu, Verknüpfung“. Als Befehl geben Sie ein:

Beachten Sie die Groß- und Kleinschreibung beim Funktionsaufruf „ClearMyTracksByProcess“. Mit Ziffer definieren Sie den Inhalt, den Sie löschen möchten:
„1“ steht für den Verlauf,
„2“ für die Cookies,
„8“ für die „Temporary Internet Files“,
„16“ für die Formulareingaben,
„32“ für die Passwörter.

Die Zahlen sind jeweils ohne Anführungszeichen anzugeben. Um eine Mehrfachauswahl zu treffen, addieren Sie die entsprechenden Zahlen, etwa „33“ für Passwörter und den Verlauf. Mit „255“ können Sie alle Daten auf einmal löschen. Ob der Browser beim Aufruf dieses Befehls läuft oder nicht, spielt keine Rolle. Bei größeren Mengen an zu tilgenden Dateien erscheint ein kleiner Dialog mit einem Fortschrittsbalken.

0 Kommentare zu diesem Artikel
696862