Arbeit sparen

Daten-Backups für die Nacht einplanen

Montag den 23.07.2012 um 15:11 Uhr

von Christian Löbering

Bildergalerie öffnen Backups zeitgesteuert starten
© iStockphoto.com/Hirkophoto
Eine lästige, aber wichtige PC-Routine sind regelmäßige Backups. Die brauchen jedoch bekanntlich viel Zeit, daher sollte man sie besser nachts einplanen. So geht's.
Es gibt zwei Formen von Sicherung: Das Image-Backup sichert den kompletten Inhalt einer Partition oder Festplatte und ist geeignet, Windows und die installierten Programme zu sichern. Das Datei-Backup legt eine Kopie wichtiger Dateien an. Diese Sicherung eignet sich für Ihre Dokumente, Bilder, Musik und Videos. Setzen Sie jeweils den Sicherungszeitpunkt so, dass der PC dann auch läuft.

Geplantes Image-Backup: Mit Paragon Backup & Recovery 2012 Free planen Sie Komplett-Backups, etwa Ihrer Systempartition. Starten Sie dazu zunächst den Installationsassistenten des Programms und folgen ihm bis zum Fenster „Registrierung“. Dort klicken Sie auf „Kostenlose Seriennummer anfordern“, füllen das folgende Formular aus und klicken auf „Bestätigen“. Aus der nun eintreffenden Registrierungsmail kopieren Sie Schlüssel und Seriennummer in die entsprechenden Felder. Dann folgen Sie dem Assistenten bis zum Schluss und starten das Programm.

Wenn Sie mit Paragon Backup & Recovery 2011 Free ein
regelmäßiges Image-Backup planen, stellen Sie über den Assistenten
ein, wann und in welchem Intervall Sicherungen durchgeführt werden
sollen.
Vergrößern Wenn Sie mit Paragon Backup & Recovery 2011 Free ein regelmäßiges Image-Backup planen, stellen Sie über den Assistenten ein, wann und in welchem Intervall Sicherungen durchgeführt werden sollen.

Im Hauptfenster klicken Sie auf „Sicherungsassistent“. Im folgenden Fenster klicken Sie auf „Weiter“ und erreichen dann das Auswahlfenster für die zu sichernden Laufwerke. Setzen Sie hier Haken vor den Laufwerken, die gesichert werden sollen. Dann klicken Sie auf „Weiter ➞ Weiter“. Nun müssen Sie einen Zielpfad für Ihre Sicherung wählen. Wichtig ist dabei, dass Sie keine der zu sichernden Festplatten als Ziel wählen, da sonst im Falle eines Plattendefekts Original und Sicherung futsch wären. Über einen Klick auf den kleinen PC ganz rechts in der Zeile „Speicherort des Archivs“ können Sie auch eine Netzfreigabe von einem anderen PC als Laufwerk einhängen und als Sicherungsziel auswählen.

Danach klicken Sie auf „Weiter“. Im folgenden Fenster können Sie oben eine kurze Beschreibung der Sicherung eingeben, wählen dann darunter „Sicherung planen und im Kalender eintragen“ und klicken auf „Weiter“. Nun können Sie die Sicherungszeitpunkte festlegen. Wählen Sie etwa „Wöchentlich“ aus der Ausklappliste, geben ein Datum und eine Uhrzeit für die erstmalige Durchführung der Sicherung an und wählen darunter den gewünschten Wochentag. Sie können Sicherungen hier natürlich auch täglich oder monatlich planen. Danach klicken Sie auf „Weiter“. Sie erhalten eine Übersicht mit Ihren Einstellungen. Nach Klicks auf „Weiter ➞ Beenden“ aktivieren Sie die geplante Sicherung.

 

Datei-Backup planen: Hierfür nutzen Sie am besten das Programm Pure Sync . Die exklusive Spezialversion kann auch Dateien sichern, die gerade in Gebrauch oder gesperrt sind. Folgen Sie dem Installationsassistenten. Dann öffnen Sie Ihr E-Mail-Programm und schicken eine leere Nachricht an promo.ps.pcw1111@jumpingbytes.com. Kurz darauf erhalten Sie eine E-Mail von demselben Absender, in der Sie auf den Seitenverweis klicken. Auf der sich dann öffnenden Seite klicken Sie auf „Download“, um Ihre Lizenzdatei herunterzuladen. Danach klicken Sie die Datei an, um Pure Sync zu starten und die Zusatzfunktion freizuschalten.

Nun klicken Sie auf „Neues Backup ➞ Weiter“, setzen Haken vor den Ordnern, die Sie sichern möchten, und klicken auf „Weiter“. Im nächsten Fenster wählen Sie per Haken den Zielordner auf einer anderen – zum Beispiel einer externen – Festplatte oder einem verbundenen Netzlaufwerk und klicken auf „Weiter ➞ Weiter“. Im folgenden Fenster können Sie den Zeitplan für die Sicherung festlegen. Setzen Sie dazu einen Haken vor „Nach Zeitplan“, und wählen Sie die Backup-Intervalle aus. Danach klicken Sie auf „Weiter ➞ Weiter ➞ Fertig“, um die Sicherung zu aktivieren.

Montag den 23.07.2012 um 15:11 Uhr

von Christian Löbering

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1205980