757176

WLAN-Konfiguration in Windows XP dauerhaft speichern

30.11.2010 | 11:01 Uhr |

Wenn Sie bei jedem Neustart erneut nach dem WLAN Heimnetzwerk suchen müssen, liegt das vermutlich an defekten Windows-Diensten. So beheben Sie das Problem.

Selbst bei einer gründlichen und korrekten Konfiguration des WLAN-Netzwerkes kann es vorkommen, dass Windows die Einstellungen beim nächsten Hochfahren des PCs wieder „vergisst“ und Sie erneut mühsam Netzwerkname und Passwort eingeben müssen.
 
Schuld tragen meistens Konfigurationsprogramme von Drittherstellern, wie Sie etwa bei neuen WLAN-Adaptern auf einer CD beiliegen. Diese deaktivieren den für die WLAN-Verbindungen verantwortlichen Windows-Dienst und übernehmen dessen Aufgaben. Selbst nach der Deinstallation eines solchen Tools, bleiben oft dauerhafte Spuren im System zurück, die mit dem standardmäßigen Windows-Dienst im Konflikt stehen können.
 
Lösung: Rufen Sie unser Reparaturtool PC-WELT-FixZero-ConfigWlan mit Administratorrechten auf. Das Programm startet den Windows-Dienst „Konfigurationsfreie drahtlose Verbindung“, der Konflikte mit Drittherstellertools größtenteils behebt. Klicken Sie anschließend auf das Verbindungssymbol rechts auf der Taskleiste und geben Ihren WEP/WPA-Schlüssel ein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
757176