1920221

Vorschauansicht von Office-Dateien im Windows Explorer aktivieren

31.07.2014 | 15:31 Uhr |

Wenn die Vorschauansicht von Office-Dateien im Windows Explorer fehlt, liegt das nicht an Windows. Es kommt vielmehr auf die Speicheroption in Word, Excel und Powerpoint an.

Eigentlich kann der Windows Explorer insbesondere in der Ansicht „Extra große Symbole“ bei Office-Dokumenten nicht nur das jeweilige Word-, Excel- oder Powerpoint-Symbol einblenden, sondern eine Miniaturansicht mit dem Inhalt der ersten Seite anzeigen. Das aber klappt nicht bei allen Dateien.

So bessern Sie nach: Behelfen kann man sich dann mit einem Klick auf das Symbol rechts oben mit der Bezeichnung „Blenden Sie das Vorschaufenster ein“. Dann erscheint rechts neben der Dateiliste eine zusätzliche Spalte, die den Inhalt der gerade gewählten Datei anzeigt. Möchten Sie zusätzlich oder alternativ die Miniaturansicht mit dem Inhalt der ersten Seite sehen, müssen Sie dies beim Abspeichern in der jeweiligen Office-Anwendung festlegen. Im Datei-Speichern-Dialog aktivieren Sie dazu die Option „Miniaturansicht speichern“ (Office 2010) bzw. „Miniatur speichern“ (Office 2013) links unten. Windows zeigt dann ab der Zoom-Stufe „Mittelgroße Symbole“ die Miniatur-Inhaltsansicht im Windows Explorer an. Richtig Sinn macht sie je nach Display-Auflösung und -Einstellung vor allem bei der Option „Extra große Symbole“.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1920221