721596

Vorschau für Font-Dateien

Sie haben sich einige Truetype-Fonts (TTF) aus dem Internet besorgt. Viele der kostenlos angebotenen TTFs enthalten aber keine Umlaute und kein Euro-Zeichen. Bevor Sie eine neue Schrift installieren, möchten Sie daher wissen, ob sie die benötigten Zeichen enthält.

Anforderung

Einsteiger, Fortgeschrittener, Profi

Zeitaufwand

Gering

Sie haben sich einige Truetype-Fonts (TTF) aus dem Internet besorgt. Viele der kostenlos angebotenen TTFs enthalten aber keine Umlaute und kein Euro-Zeichen. Bevor Sie eine neue Schrift installieren, möchten Sie daher wissen, ob sie die benötigten Zeichen enthält.

Ein Doppelklick auf eine TTF-Datei startet standardmäßig das Programm FONTVIEW.EXE. Sie sehen dann eine Vorschau, die allerdings keine Informationen über Umlaute oder andere Sonderzeichen liefert. Der angezeigte Text ist Teil von Fontview und nicht ohne Eingriffe in die Datei änderbar. Solange die TTF-Datei in Fontview geöffnet ist, steht die Schriftart aber auch ohne Installation in allen Anwendungen zur Verfügung. Sie können etwa Wordpad starten und dort beliebigen Text mit der neuen Schriftart formatieren. Sobald Sie eine weitere Schrift ausprobieren wollen, müssen Sie Wordpad beenden, die Schrift in Fontview öffnen und dann Wordpad erneut starten.

Vorschau mit PC-WELT-Tool

Wer häufiger neue Schriftarten ausprobiert, dem wird der Weg über Fontview schnell zu umständlich. Einfacher geht's mit unserem Tool pcwTTF . Es besteht aus der Active-X-Komponente pcwTTF1X.OCX und dem VB-Script pcw-ShowFont2.VBS. Das Setup-Programm kopiert die Dateien standardmäßig nach "C:\Programme\PC-WELT\pcwTTF", registriert die Active-X-Komponente und erzeugt eine Verknüpfung zu pcwShow-Font2.VBS im Kontextmenü "Senden an". Im Kontextmenü einer beliebigen TTF-Datei wählen Sie dann "Senden an, pcw-ShowFont2.VBS". Gleich darauf öffnet sich der Internet Explorer und zeigt einen Beispieltext in der gewählten Schriftart. Zusätzlich zeigt das Script einen Dialog an. Nach einem Klick auf "Schließen" beendet das Script den Internet Explorer und entfernt die Schriftart wieder aus der internen Windows-Font-Liste. Um den Beispieltext oder die Schriftgröße zu ändern, öffnen Sie die VBS-Datei in einem Text-Editor und ändern die Werte von "strBeispiel" und "strGroesse".

Fonts mit PC-WELT-Tool verwalten

Das Active-X-Control pcwTTF1X.OCX enthält weitere Funktionen, die Sie bei der Arbeit mit TTF-Dateien verwenden können. Das Setup-Programm legt im Verzeichnis C:\Programme\PC-WELT\pcwTTF\Extras zwei Beispiel-Scripts ab. Wenn Sie pcwFontList2.VBS per Doppelklick aufrufen, startet es den IE und zeigt eine Tabelle mit Proben aller installierten Schriftarten.

Kopieren Sie pcwInstTTF.VBS in einen beliebigen Ordner mit nicht installierten Fonts. Nach dem Aufruf kopiert es alle TTFs von dort nach %windir%\fonts und registriert die Fonts. Ein weiterer Doppelklick auf pcwInstTTF.VBS entfernt diese Schriften wieder. Sie können damit mehrere Font-Verzeichnisse mit unterschiedlichen Schriftgruppen einrichten. Kopieren Sie dazu jeweils pcwInstTTF.VBS in den Ordner. Installieren Sie dann mit diesem Script nur die Schriften, die Sie gerade brauchen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
721596