Virtual Box

So kopieren Sie eine virtuelle Platte

Donnerstag, 15.10.2009 | 11:00 von Markus Pilzweger
Sie haben unter Virtual Box ein Betriebssystem auf einer virtuellen Festplatte eingerichtet. Nun möchten Sie eine Kopie dieser Festplatte für eine zweite virtuelle Maschine erstellen. Das Programm bietet dafür jedoch keine Funktion.
Anforderung:
Fortgeschrittener
Zeitaufwand:
Mittel

Lösung:

An der grafischen Oberfläche von Virtual Box sucht man eine Funktion zum Kopieren virtueller Festplatten vergeblich. Virtual Box bringt jedoch das Kommandozeilen-Tool Vboxmanage mit, das diese Möglichkeit bietet.

Schritt 1: Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung ("Win-R" und Eingabe von „cmd“), und wechseln Sie mit „cd C:\Programme\Sun\xVM VirtualBox“ in den Programmordner. Wenn Sie Virtual Box an einem anderen Ort installiert haben, passen Sie die Pfadangabe entsprechend an.

Schritt 2: Geben Sie anschließend

ein. Statt "Quelle" tragen Sie den kompletten Pfad zur Datei mit dem Festplatten-Abbild ein. Standardmäßig liegen diese unter „%userprofile%\.VirtualBox\VDI“. Mit "Ziel" geben Sie den Pfad der gewünschten Kopie an.

Schritt 3: Erstellen Sie eine neue virtuelle Maschine nach dem Muster der bereits vorhandenen. Achten Sie darauf, dass vor allem die Einstellungen für den Festplatten-Controller identisch sind. Geben Sie während des Einrichtens die in Schritt 2 erzeugte Datei als Festplatten-Abbild an.

Übrigens: Eine einfache Kopie könnten Sie auch mit dem Explorer anlegen. Vboxmanage mit Parameter „clonehd“ ändert aber auch die ID der virtuellen Festplatte – denn mehrere Dateien mit identischer ID lassen sich nicht in Virtual Box einbinden. Die ID können Sie auch über den undokumentierten Aufruf

ändern.

Donnerstag, 15.10.2009 | 11:00 von Markus Pilzweger
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
707898