749442

Versteckte Datei-Endungen aufdecken

16.11.2010 | 14:00 Uhr |

Windows zeigt Nutzern standardmäßig nur unbekannte Dateierweiterungen an. Wer immer über jeden Dateityp informiert sein will, greift zur unserem PC-Welt-Tool.

Schnelle Hilfe bietet das schlanke Tool PC-WELT-FixFileExtensions . Dieses greift nach dem Öffnen im Administrator-Modus vollautomatisch auf die verantwortlichen Registry-Einträge zu ändert Sie so ab, dass Windows künftig auch bei bekannten Dateitypen stets die Datei-Erweiterung anzeigt.
 
Mehr zur Technik: Ob die Erweiterungen bekannter Dateitypen angezeigt werden, steuert der Registry-Eintrag „Hide- FileExt“. Er liegt im Schlüssel „Hkey_Current_ User\Software\Microsoft\Windows\ CurrentVersion\Explorer\Advanced\Hide- FileExt“. Steht der Wert auf „0“, werden sie angezeigt, bei „1“ nicht. Einige Erweiterungen sind aber weiterhin ausgeblendet, etwa bei den Verknüpfungstypen .lnk, .pif, oder .url. Das liegt am Registry-Eintrag „NeverShowExt“ im jeweiligen Typenschlüssel unter „Hkey_ Classes_Root“. Für .lnk ist das etwa „Hkey_Classes_Root\lnkfile“.

0 Kommentare zu diesem Artikel
749442