1951395

Mit WAV verlustfreie Musikdateien erzeugen

04.07.2014 | 09:33 Uhr |

Wer bei seiner Musik die beste Audioqualität erreichen möchte, muss zu kompromisslosen Formaten wie WAV greifen. In unserem Tipp erklären wir Ihnen, wie Sie diese Dateien erstellen.

Dieses Programm brauchen Sie: Windows Media Player , gratis, für Windows XP, Vista, 7 und 8.

In der Welt der digitalen Musik wird in der Regel mit verschiedenen Audio Kompressionsverfahren gearbeitet. Diese verkleinern die ursprüngliche Musikdatei und versuchen dabei, möglichst wenig Klangqualität zu verlieren. Das bekannteste Format in diesem Umfeld ist der MPEG-1 Layer 3 Audio Codec oder kurz MP3. Dabei handelt es sich um eine verlustbehaftete Audiokompression, bei der gewisse Teile des Musiksignals bewusst verworfen werden.

Im Gegensatz dazu geht beim verlustfreien Audioformat keine Information verloren, was sich jedoch deutlich auf die Größe der finalen Musikdatei auswirkt.

Es gibt verschiedene Formate für verlustfreie Dateien, etwa die klassische WAV-Datei oder das Microsoft-Format WMA verlustlos (lossless). Der Windows Media Player bietet Ihnen diese beiden Formate standardmäßig zur Auswahl an. Wenn Sie eines der beiden Formate verwenden möchten, richten Sie die Datenkomprimierung unter „Organisieren > Optionen > Musik kopieren“ entsprechend ein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1951395