1775135

Windows 8 Enterprise - Upgrade für die Enterprise-Demo

17.06.2013 | 15:34 Uhr |

Sie haben die Demoversion von Windows 8 Enterprise installiert und sich jetzt entschlossen, eine Kaufversion von Windows 8 einzusetzen. Lesen Sie, was Sie beachten sollten.

Microsoft bietet Windows 8 Enterprise sowohl in der 32- als auch in der 64-Bit-Version gratis für einen 90-Tage-Test an. Allerdings weist der Hersteller darauf hin, dass sich die Demo nicht upgraden lässt und vor der Installation eines regulären Windows 8 wieder entfernt werden muss.

Mit einem kleinen Trick können Sie diese Einschränkung umgehen. Beachten Sie jedoch: Sie müssen beim gleichen Architekturtyp bleiben. So lässt sich etwa eine 32-Bit-Version nicht mit einer 64-Bit-Version upgraden.

Schritt 1: Starten Sie Windows 8 Enterprise. Drücken Sie nun die Tastenkombination Win-R, geben Sie regedit ein und klicken Sie auf „OK“. Im Windows-Registrierungseditor navigieren Sie nun zum Schlüssel „Hkey_Local _Machine\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion“.

Schritt 2: Wenn Sie zukünftig Windows 8 Pro verwenden wollen, gehen Sie einfach im rechten Bereich des Fensters mit einem Doppelklick auf „EditionID“, tippen unter „Wert“ Professional ein und klicken auf „OK“. Den Inhalt von „ProductName“ ändern Sie auf Windows 8 Pro. Für die einfache Windows-8-Version geben Sie bei „EditionID“ den Wert Core ein und bei „ProduktName“ Windows 8. Schließen Sie daraufhin den Registrierungs-editor. Ein Neustart des Systems ist nicht erforderlich.

Schritt 3: Legen Sie die Installations-DVD für Windows 8 oder Windows 8 Pro ein. Starten Sie von dieser das Programm Setup.exe aus dem Verzeichnis „Sources“. Folgen Sie im Anschluss daran den Anweisungen des Installationsassistenten. Wählen Sie dabei „Upgrade: Windows installieren und Dateien, Einstellungen und Anwendungen behalten“. Dagegen entspricht der ebenfalls angebotene Installationstyp „Benutzerdefiniert“ einer Neuinstallation. Die bisherigen Verzeichnisse werden dabei umbenannt und die installierten Programme sind nicht mehr nutzbar.

Windows startet während des Upgrades mehrfach neu. Danach können Sie sich wie gewohnt beim System anmelden. Die unter Windows 8 Enterprise vorgenommenen Einstellungen sowie die installierten Programme sind erhalten geblieben.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1775135