2195387

Ungewollte Bereiche im Bild mit Paint.net entfernen

23.09.2016 | 15:10 Uhr |

Paint.net ist kein Photoshop, kleinere Bildkorrekturen können Sie aber auch hiermit erledigen. Wir zeigen, wie's geht.

Sie kennen das Problem sicher: Man findet ein wunderschönes Motiv, doch während man auslöst, läuft jemand ins Bild. Mit dem Klonen-Stempel von Paint.net können Sie störende Elemente mit wenigen Klicks entfernen. Dafür brauchen Sie nur eine ruhige Hand und ein gutes Auge. Zu finden ist der Klonen-Stempel unter „Tools“. Mit ihm kopieren Sie definierte Bildbereiche in das Bild und verdecken so die unerwünschten Teile. Besonders gut funktioniert dies bei strukturierten Flächen, etwa, wenn Sie ein Loch aus einer Mauer oder ein Graffiti wegstempeln möchten. Mit etwas Geduld lassen sich aber auch Menschen aus Bildern wegzaubern.#

Tipp: Die beliebtesten Gratis-Bildbetrachter im Vergleich
Und so geht’s: Vergrößern Sie zuerst das Bild, sodass der zu entfernende Teil gut zugänglich ist. Haben Sie den Klonen-Stempel ausgewählt, bestimmen Sie über das Dropdown-Menü „Pinselstärke“ die Größe des zu kopierenden Bereichs. Bei einer Darstellung von 100 Prozent und einem Wert von 100 hat der Bereich zum Beispiel einen Durchmesser von etwa zwei Zentimetern. Je kleiner Sie den Bereich wählen, desto detaillierter können Sie stempeln – umso länger dauert jedoch der Vorgang. Um einen Bereich zu definieren, klicken Sie einfach bei gedrückter Strg-Taste darauf. Zum Stempeln lassen Sie die Strg-Taste los und klicken als Nächstes auf den zu überschreibenden Bereich. Eine Markierung zeigt Ihnen wei ter an, welchen Be reich Sie als Vorlage zum Stempeln nutzen.

Video: So gelingen Fotos mit Blitzlicht optimal
0 Kommentare zu diesem Artikel
2195387