152264

Software installieren

15.04.2009 | 10:14 Uhr |

Mit Ubuntu können Sie ganz einfach aus dem riesigen Software-Fundus im Internet schöpfen. Die Software-Installation ist mit wenigen Mausklicks erledigt und auch für Einsteiger kein Problem.

Bequem funktioniert die Installation über das Front-End Synaptic
Vergrößern Bequem funktioniert die Installation über das Front-End Synaptic
© 2014

Für Einsteiger eignet sich diese Möglichkeit der Software-Installation am besten: Klicken Sie zunächst im Menü „Anwendungen“ auf „Hinzufügen/Entfernen“. Damit öffnen Sie einen Dialog zur Auswahl kostenlos verfügbarer Software. Neben einem kleinen Icon und einer aussagekräftigen Kurzbeschreibung in der Liste sehen Sie hier auch, wie beliebt ein Programm ist. Oben aus der Drop-down-Liste wählen Sie aus, ob Sie nur die installierten Programme sehen möchte, nur die offiziellen Ubuntu-Pakete oder die von Drittanbietern. Eine Suchfunktion hilft Ihnen dabei, gezielt ein bestimmtes Programm ausfindig zu machen.

Paketquellen hinzufügen
Wenn Entwickler Software in einem eigenen Repository anbieten, können Sie dieses über „System, Systemverwaltung, Software-Paketquellen“ im Register „Software von Drittanbietern“ hinzufügen. Dann erhalten Sie Zugriff auf die enthaltenen Programme und dafür verfügbare Updates. Fügen Sie jedoch nur vertrauenswürdige Quellen hinzu. Bedenkenlos können Sie per Klick in die Checkbox das schon eingetragene Repository „partner“ aktivieren und das Fenster dann „Schließen“. Danach müssen Sie die Paketinformationen – etwa in Synaptic – „neu laden“. In dieser Quelle finden Sie etwa Opera sowie das Adobe-Flash-Plug-in.

Synaptic
Zusätzliche Software können Sie unter Ubuntu auch auf der Konsole mit apt installieren, bequemer geht’s jedoch mit dem Front-End Synaptic, das Sie über „System, Systemverwaltung, Synaptic-Paketverwaltung“ aufrufen. Aktualisieren Sie stets zunächst mit einem Klick auf „Neu laden“ die Paketinformationen. Nun können Sie links in den Rubriken stöbern oder die gesuchte Software über „Suche” ausfindig machen. Um ein Paket zu installieren, klicken Sie es mit der rechten Maustaste an und wählen im Kontextmenü „Zum Installieren vormerken”. Mit „Anwenden“ starten Sie die Installation. Über den entsprechenden Kontextmenüpunkt können Sie ein Paket auch wieder „Zum Entfernen vormerken“ und mit „Anwenden“ de-installieren.

DEB-Pakete installieren mit Gdebi
Ist eine Software nicht über Synaptic verfügbar, können Sie im Internet nach einem passenden DEB-Paket für Ubuntu suchen. Laden Sie sich das Paket herunter und starten Sie mit einem Doppelklick auf die Datei Gdebi, das Ihnen das Paket zur Installation anbietet. Mit „Paket installieren“ und der Eingabe Ihres Benutzerpassworts legen Sie los. Eventuell benötigte zusätzliche Pakete lädt Gdebi aus dem Internet herunter und installiert sie automatisch. Anschließend starten Sie das Programm übers Menü oder rufen es über den Ausführen-Dialog <Alt>-<F2> auf. Tippen Sie hier den Namen des Programms, etwa „skype“, und klicken Sie auf „Ausführen“.

0 Kommentare zu diesem Artikel
152264