1532493

Metro-Oberfläche von Windows 8 anpassen - so geht's

27.07.2012 | 15:25 Uhr |

Das neue Windows bietet anstatt des Startmenüs eine völlig neue Bedienerführung. Die Metro-Oberfläche lässt sich in vielen Punkten nach eigenen Wünschen anpassen. So können Sie zum Beispiel verschiedene Apps zu Gruppen zusammenfassen, um eine bessere Übersicht zu schaffen. Welche Möglichkeiten der Individualisierung die Metro-Oberfläche von Windows 8 noch bietet, erfahren Sie in diesem Video-Tutorial von video2brain.com, einem der führenden Anbieter professioneller Video-Trainings.

Links zum Video:

Komplette Video-Trainings bei video2brain

Ratgeber: Die Vorteile von Windows 8

Download: Betriebssystem Windows 8 Consumer Preview

Windows-8-Channel auf pcwelt.de

Übrigens: Unserer kostenloser Newsletter "Best of PC-WELT" informiert Sie nicht nur über aktuelle News & Artikel auf pcwelt.de, sondern auch über neue Clips bei PC-WELT.tv . Abonnieren Sie ihn kostenlos und Sie verpassen keine Folge mehr.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1532493