1885531

Trick: Speicherort für Smartphone-Fotos ändern

19.02.2014 | 11:34 Uhr |

Wenn Sie ein Smartphone mit hochauflösender Kamera, aber kleinem internem Speicher haben, stehen Sie bald vor einem Problem: Wohin mit neuen Bildern und Videos, wenn der Smartphone-Speicher voll ist? Wir sagen Ihnen, was zu tun ist.

Die Standard-Kamera-App für Android bietet keine Möglichkeit, den Speicherort für Fotos und Videos frei zu wählen. Einige Hersteller haben sie allerdings erweitert, so dass Sie einen eigenen Speicherpfad angeben können. Bei vielen Samsung-Smartphones beispielsweise erledigen Sie das über „Einstellungen, Speicher“. Dort können Sie zwischen Telefon und SD-Karte wählen.

Mithilfe der App verschieben Sie automatisch Fotos vom internen Speicher auf eine externe Speicherkarte
Vergrößern Mithilfe der App verschieben Sie automatisch Fotos vom internen Speicher auf eine externe Speicherkarte

Bei anderen Kamera-Apps, etwa FXCamera, lässt sich der Speicherpfad eingeben. Wollen Sie aber lieber mit den Standard-Apps arbeiten, hilft die App Automatic File Mover Free weiter, die Sie kostenlos aus dem Google Play Store laden können. Sie kopiert oder verschiebt bestimmte Dateitypen automatisch. Dazu legen Sie unter „File Identifier“ den Dateityp fest – etwa „JPG“. Unter „Source (from)“ sagen Sie der App, woher sie die Dateien holen und unter „Target (to)“, wohin sie sie verschieben soll: In unserem Beispiel also vom internen Speicher auf die externe Speicherkarte. Diese Aufgabe speichern Sie unter „Save Task“. Abschließend müssen Sie die Aufgabe unter „Start/Stop Service“ aktivieren: Die App holt nun sofort die Fotos aus dem Smartphone-Speicher und verschiebt sie auf die SD-Speicherkarte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1885531