2204747

Tor Messenger: Anonym chatten mit ICQ, IRC und Co.

01.07.2016 | 15:10 Uhr |

Wer seinen Messenger lieber vor fremden Augen schützen möchte, sollte einen Blick auf Tor Messenger werfen.

Die Software Tor Messenger leitet Ihre Chats über das anonymisierende Tor-Netzwerk. Das Tool befindet sich derzeit noch im Betastadium, funktionierte im Test aber bereits die meiste Zeit ohne auffällige Macken.

Der Tor Messenger unterstützt die folgenden Chat-Tools: Jabber , wenn es das Protokoll XMPP nutzt (Extensible Messaging and Presence Protocol), IRC (Internet Relay Chat), Facebook Chat, Google Talk, Twitter, Yahoo sowie einige Chatprogramme für Windows.

Windows 10 - So stoppen Sie die Datensammelwut

Dank des Tor Messenger erhalten sie auch beim Chatten über eines der genannten Chat-Tools eine IP-Adresse, die sich nicht Ihrem Internetanschluss zuordnen lässt. Denn das Tool leitet die Unterhaltung über mehrere Tor-Rechner. Identifizierbar sind Sie unter Umständen aber über Ihr Konto, über das Sie für den Chat führen. Würde etwa der Autor dieses Tipps sich beim Yahoo-Chat mit dem Benutzernamen arne.arnold@yahoo.de anmelden, nützte ihm auch eine fremde IP-Adresse wenig.

Video: Die unglaublichsten Sicherheitslücken im Internet
0 Kommentare zu diesem Artikel
2204747