Tipps & Tricks zu USB-Sticks

So entfernen Sie USB-Verweise

Mittwoch, 18.04.2012 | 09:05 von David Wolski
Für den ständigen USB-Stick-Betrieb ist das Tool Proeject zum Aufräumen von Verweisen ein Muss.
Vergrößern Für den ständigen USB-Stick-Betrieb ist das Tool Proeject zum Aufräumen von Verweisen ein Muss.
© istockphoto.com/sjlocke
Häufiges Arbeiten mit USB-Sticks führt zu vielen ungenutzten Verweisen, die ins Leere führen. Dieser unnötige Ballast lässt sich aber problemlos entfernen.
Wer auf dem PC hauptsächlich mit USB-Sticks oder mit transportablen Medien arbeitet, hinterlässt eine Menge Spuren auf Verweise nicht mehr vorhandener Dateien. Was Benutzern helfen soll – nämlich die verschiedenen Verlaufslisten zuletzt benutzter Dateien von Windows und Office – wird hier eher zur Produktivitätsbremse. Wenn der Datenträger nicht eingesteckt ist, zeigen die Verweise ins Leere.

Ein Helfer, der die Verlaufslisten von Windows, Microsoft Office und anderen populären Programmen im Büroalltag automatisch aufräumt, ist das englischsprachige, kostenlose Programm Proeject. Beim Aufruf des Programms zeigt es eine Laufwerksauswahl und entfernt die Dateiverweise in den Listen der zuletzt verwendeten Dateien auf dem ausgewählten Wechseldatenträger. Es entfernt eventuell vorhandene Verknüpfungen im Temp-Verzeichnis unter „Senden an“, säubert den Recent-Ordner, den Schnellstarter und unter Windows 7 auch das Startmenü von Verweisen auf das USB-Laufwerk. Zudem schließt Proeject alle vom USB-Stick aufgerufenen Programme, erzwingt ein Schreiben der noch ausstehenden Daten und gibt das USB-Laufwerk schließlich frei. Auf Wunsch zeigt die Anwendung eine Liste aller ausgeführten Aktionen an und lässt sich in den Infobereich in die Windows-Taskleiste minimieren. Bei Festplatten bietet Proeject aus Sicherheitsgründen keine Auswurf-Funktion an, um nicht versehentlich Verweise auf Systemdatenträger zu entfernen.

Das Programm ist ohne Installation lauffähig, damit Sie es ebenfalls auf einem USB-Stick unterbringen und bei Bedarf von dort ausführen können.

USB 3.0 nachrüsten - so nutzen Sie den schnellen Anschluss
USB 3.0 nachrüsten - so nutzen Sie den schnellen Anschluss
Mittwoch, 18.04.2012 | 09:05 von David Wolski
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (10)
1390606