Geheim-Trick

Tipp: USB-Sticks automatisch kopieren

Dienstag den 17.04.2012 um 09:33 Uhr

von David Wolski

Bildergalerie öffnen USB-Sticks beim Einstecken automatisch kopieren
© istockphoto.com/wsfurlan
Will man USB-Sticks auf den Rechner kopieren, muss man das nicht manuell erledigen. Mit dem USB Dumper geht das ganz automatisch im Hintergrund.
Für findige Benutzer stellt es kein Problem dar, einen Windows-PC so zu präparieren, dass ein angeschlossenes USB-Laufwerk automatisch kopiert wird – im Hintergrund und vom Benutzer weitgehend unbemerkt. Dies funktioniert folgendermaßen: Sie brauchen dazu lediglich den USB Dumper, dessen Archiv Sie in ein beliebiges Verzeichnis entpacken. Im Unterverzeichnis „\bin“ finden Sie dort die Exe-Datei, welche Sie einfach per Doppelklick starten.
Der USB Dumper läuft im Hintergrund und ist nur im
Taskmanager zu sehen.
Vergrößern Der USB Dumper läuft im Hintergrund und ist nur im Taskmanager zu sehen.

Das Programm läuft danach im Hintergrund und wird aktiv, sobald ein USB-Laufwerk angeschlossen wird. Der USB Dumper kopiert die Daten in einen Unterordner im Programmverzeichnis sehr gemächlich und völlig unauffällig. Ebenfalls kaum zu bemerken ist der Ressourcenbedarf: Nur ein Blick in den Taskmanager von Windows offenbart die heimliche Datenfalle.

Beachten Sie jedoch, dass Virenscanner das Programm USB Dumper möglicherweise als Schad-Software einstufen.

Dienstag den 17.04.2012 um 09:33 Uhr

von David Wolski

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (2)
  • hcdirscherl 10:27 | 18.04.2012

    Hier ist beim Einbuchen des Artikels offensichtlich ein Fehler unterlaufen, den Autor trifft keine Schuld. Ich habe den falschen Link durch den richtigen (http://www.schneier.com/blog/archives/2006/08/usbdumper_1.html) ersetzt. Danke für den Hinweis.

    Antwort schreiben
  • karmazynowy 16:24 | 17.04.2012

    Tipp: USB-Sticks automatisch kopieren

    Was ist das für ein meschugge Verweis zum Download? Homepage? von dem im Artikel beschriebenen Programm?
    Der Link leitet auf die Seite:

    http://www.filecrop.com/usb-dumper-2.2.html

    eine Seite mit der [COLOR="Magenta"]Search Engine for Shared Files[/COLOR]
    Und auf der Seite unter dem Stichwort usb dumper 2.2
    stehen folgende download-Links zur Disposition
    USBDUMPER.rar [COLOR="Red"]48,83[/COLOR] MB :aua:
    USBDumper-By Blind.rar [COLOR="Navy"]24 KB[/COLOR]
    USBDumper-2.alruru07.vagos.es.rar [COLOR="navy"]107 KB[/COLOR]
    und last but not least
    USBSSS1.0.rar [COLOR="navy"]40 KB[/COLOR]

    eine Sammlug also von, bereits auf den ersten Blick, Behältern voll mit Cracks, Viren, Malware und weiß noch der Geier was.

    Soll das heissen, dass jetzt auch die Foren mit nicht unbedingt sauberen i legalen Downloads eine Informationsquelle für die Redaktion von PC-Welt sind?

    Seltsam, vor, sagen wir, 15 Jahren waren "PC-Welt" und "CHIP" mit Abstand die quasi besten semiprofessionellen Zeitschriften rund um die Komputertechnik. Und heute? Heute wurde dieser Platz von der Computer-BILD besetzt, der Zeitschrift, die mit der Professonaltät gar nichts am Hut hat.
    Schade eigentlich.

    Antwort schreiben
1390579