2181771

Programm-Icons extrahieren und speichern

24.03.2016 | 09:25 Uhr |

Mit der Freeware Resource Hacker können Sie sämtliche enthaltene Icons in einer EXE- oder DLL-Datei anzeigen und bei Bedarf in die Zwischenablage kopieren.

Manchmal benötigt man das Icon eines Windows-Programms, beispielsweise um damit eine Anleitung oder ein anderes Dokument zu bebildern. Sie können das Symbol zwar mit einem Screenshot fotografieren, bekommen so jedoch keine gute Bildqualität.

Besser eignet sich hier die Freeware Resource Hacker . Laden Sie das Programm herunter, installieren Sie es und rufen Sie mit „File -> Open“ die EXE-Datei der Anwendung auf. Klappen Sie danach mit einem Mausklick unten den Inhalt des Ordners „\Icon“ auf: Jeder Eintrag steht dort für ein eigenes Symbol. Viele Anwendungen bringen mehrere Icons in verschiedenen Größen mit oder bieten sogar unterschiedliche Symbole an.

Sobald Sie dann ein passendes Symbol gefunden haben, klicken Sie es mit der rechten Maustaste an und übertragen es mit „Copy“ in die Zwischenablage, von wo Sie es wie gewohnt mit der Maus oder den Tasten Strg-V in Ihr Textprogramm übernehmen können.

Die 10 wichtigsten Tipps & Tricks für Windows 10

Übrigens enthalten auch zahlreiche Windows-DLL-Dateien Icons. In welchen Dateien solche Grafiken stecken, können Sie mithilfe des ebenfalls kostenlosen Programms Icons Extract überprüfen.  Nach der Installation klicken Sie auf „File -> Search For Icons“, markieren „Scan Icons In Files“, klicken auf „Browse Folders“ und suchen den gewünschten Ordner heraus. Mit der Option „Search Subfolders“ lassen Sie das Tool auch die Unterordner durchsuchen. Das Aktivieren des Kontrollkästchens unter „More Options“ beschränkt die Suche auf ein bestimmtes Icon-Format oder eine vorgegebene Farbtiefe. Mit einem Klick auf „Search For Icons“ starten Sie schließlich die Suche.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2181771