702612

Variablen Zoomwert in Word erzwingen

24.04.2009 | 10:47 Uhr |

Den Zoomwert können Sie in Word nicht global einstellen, sondern nur pro Dokument. Jedes Mal, wenn Sie ein Dokument öffnen, müssen Sie den Zoomwert anpassen, um es in gewohnter Weise lesen zu können.

Tipp
Ein variabler statt ein fest eingestellter Zoomwert hat Vorteile: Der Text vergrößert und verkleinert sich nicht nur automatisch, wenn Sie die Fenstergröße ändern, sondern auch beim Ein- und Ausblenden von Seitenleisten, wie etwa Formatvorlagen oder dem Thesaurus. Mit einem Auto-Open-Makro können Sie erzwingen, dass Dokumente immer mit variablem Zoom geöffnet werden. Dazu öffnen Sie per <Strg>-<N> ein neues Dokument und öffnen per <Alt>-<F8> den Dialog „Makros“. Befindet sich hier bereits ein Makro namens „AutoOpen“, klicken Sie darauf und wählen „Bearbeiten“. Andernfalls tragen Sie den Makronamen „AutoOpen“ oben ein und klicken „Erstellen“. Zwischen die Zeilen „Sub AutoOpen()“ und „End Sub“ fügen Sie
ActiveWindow.ActivePane.View.Zoom.PageFit=wdPageFitBestFit
ein. Damit erzwingen Sie die Zoom-Einstellung „Seitenbreite“ beim Öffnen jedes Dokuments, egal, was der Vorbesitzer eingestellt hatte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
702612