696284

Tastenkombinationen mit Win-Taste

28.08.2008 | 08:30 Uhr |

Windows erlaubt Ihnen zwar, Tastenkombinationen zum Starten von Anwendungen zu definieren, lässt Sie dazu aber nicht die praktische Win -Taste verwenden. Eine kleine Freeware hilft.

Das englischsprachige Programm Winkey behebt den Mangel. Allerdings ergänzt es nicht die standardmäßige Vergabe von Tastenkombinationen um die Win -Taste, sondern bringt eine eigene Verwaltung mit. Sie betrifft nur die Win -Kürzel, nicht die anderen, die Sie sonst noch vergeben haben.
Einrichten: Nach der Installation trägt sich das Programm in den Autostart ein und verewigt sich im Infobereich. Per Doppelklick darauf starten Sie die Konfiguration - oder Sie verwenden die Tastenkombination Win F9 . Ein paar Einträge sind in der Liste unter "Command" bereits vordefiniert, unter anderem Win -Kombinationen zum Verkleinern und Wiederherstellen des aktuellen Fensters. Sie können sie per Doppelklick ändern.

Eigene Programme hinzufügen: Neue Tastenkombinationen erzeugen Sie über "Add". Je nachdem, ob Sie auf das weiße Blatt- oder das gelbe Ordner-Symbol klicken, können Sie auf eine Datei oder einen Ordner verweisen. Sie können den Eintrag auch manuell in das Textfeld schreiben, beachten Sie dabei jedoch, dass Winkey nur komplette Angaben inklusive Pfad akzeptiert. Unter "Shortcut key" weisen Sie dem Befehl oder Ordner eine Win -Tastenkombination zu. Kombinationen mit Shift und Strg sind ebenfalls möglich.

Einsatz unter XP: So praktisch das Programm ist - leider ist es veraltet und wird vom Hersteller nicht mehr unterstützt. Folgenden Fehler müssen Sie umrunden: Wenn Sie nicht als Administrator arbeiten, können Sie Winkey nicht per Infobereich-Symbol oder Win F9 konfigurieren. Unter XP ist die Konfiguration deshalb sehr umständlich: Sie müssen den Benutzer erst in die Administratoren-Gruppe aufnehmen, sich dann neu anmelden, alle Tastenkombinationen festlegen und den Benutzer dann wieder aus der Administratoren-Gruppe herausnehmen. Die Tastenkombinationen funktionieren allerdings immer, also auch mit normalen Benutzerrechten. Die Prozedur fällt nur an, wenn Sie etwas ändern wollen.

Einsatz unter Vista: Per UAC macht es Vista Ihnen leichter, mit veralteten Anwendungen zu arbeiten: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Startmenü-Eintrag von Winkey, und wählen Sie "Als Administrator ausführen". Bestätigen Sie die UAC-Warnung mit "Fortsetzen", um die Konfiguration zu starten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
696284