2131185

Tasten an der Fritzbox sperren

03.11.2015 | 13:00 Uhr |

Mit den Tasten an der Fritzbox lässt sich WLAN und DECT abschalten. Sie können verhindern, dass jemand diese Funktion für einen Scherz missbraucht.

Die WLAN-Router der Fritzbox-Serie haben üblicherweise zwei Tasten oben auf dem Gehäuse. Damit lässt sich das WLAN ausschalten oder WPS starten, um neue Geräte ins verschlüsselte WLAN aufzunehmen. Bei der Fritzbox 7490, die auch als Basisstation für DECT-Telefone dient, können Sie diese Funktechnik per Tastendruck am Router an- und ausschalten. Können Sie – kann aber auch jeder andere, der an den Router herankommt. Aber Sie können verhindern, dass sich jemand einen Scherz erlaubt oder dass der Nachwuchs die Router-Tasten als Spielzeug missbraucht.

So geht’s: Ab FritzOS 6.23 können Sie im Router-Menü die Tasten am Fritzbox-Gehäuse sperren. Rufen Sie dazu im Browser das Menü auf über fritz.box oder die lokale IP-Adresse des Routers. Wählen Sie dann „System > Tasten und LEDs“ und gehen Sie zum Eintrag „Tastensperre“. Dort markieren Sie den Eintrag „Tastensperre aktiv“.

Wenn Sie schon bei diesem Menüpunkt sind, können Sie auch gleich die Funktion der Info-LED verändern. Normalerweise blinkt die LED nur bei bestimmten Vorkommnissen – etwa  wenn Sie die Firmware der Fritzbox aktualisieren oder ein DECT-Telefon am Router anmelden. Im Menü „Info-Anzeige“ können Sie aber einstellen, dass der Router die LED bei anderen Ereignissen aktiviert. Welche das sind, können Sie im Dropdown-Menü auswählen. Sinnvoll ist beispielsweise, die LEDs leuchten zu lassen, wenn das Gast-WLAN im Router aktiv ist beziehungsweise wenn sich dort ein Nutzer angemeldet hat. Das erinnert Sie daran, das Gast-WLAN abzuschalten, wenn es nicht mehr gebraucht wird.

Lesetipp: Zwangsrouter mit 50-Euro-Fritzbox erweitern - so geht's

Auch Telefonfunktionen kann die Fritzbox über die LEDs signalisieren: Sie können beispielsweise einstellen, dass die LED blinkt, wenn ein Anruf in Abwesenheit eingegangen ist oder eine neue Nachricht auf dem Anrufbeantworter der Fritzbox auf Sie wartet. Schließlich können Sie sich auch eine aktive Klingelsperre durch ein dauerhaftes Leuchten der LED anzeigen lassen.

Wenn Sie im Menü ausgewählt haben, was die LED anzeigen soll, bestätigen Sie mit „Übernehmen“. Die Fritzbox verarbeitet diesen Eintrag sofort, sie braucht dafür also keinen Neustart.

Video: Fritzbox - So machen Sie ein Firmware-Update

 

0 Kommentare zu diesem Artikel
2131185