701178

PC-Videorecorder übers Web steuern

09.03.2009 | 09:05 Uhr |

Mit einem TV-Stick oder TV-Karte verwandeln Sie Ihren PC in einen Videorecorder. Doch für die Programmierung einer Aufnahme mussten Sie bislang vor dem PC sitzen.

Tipp: Mit dem Online-Dienst www.tvtv.de erledigen Sie die Programmierung Ihres PCs auch über das Internet. Der Dienst arbeitet mit den TV-Aufnahmeprogrammen von vielen Herstellern zusammen, etwa mit ATI TV, Hauppauge Win TV, Pinnacle Media Center, Sage TV, Sceneo, Sony Vaio Giga Pocket und Terratec Home Cinema. Ob Ihre Hard- und Software dabei ist, erfahren Sie über www.pcwelt.de/2bb . Eventuell müssen Sie Ihre TV-Aufnahme-Software aktualisieren. Danach sollte in den Einstellungen eine Registerkarte mit „tvtv.de“ erscheinen, wo Sie die Log-in-Daten für Ihr tvtv.de-Konto eingeben und festlegen, wie oft die Software online nach neuen Programmierungen suchen soll. Dafür weckt sie Ihren PC aus dem „Ruhezustand“ (XP) beziehungsweise aus dem Zustand „Energie sparen“ (Vista) und geht selbstständig ins Internet.

Das Konto bei www.tvtv.de erstellen Sie online. Das Fernsehprogramm dort ist kostenlos, für die Programmierung ist ein Jahresabo von 20 Euro fällig. Vielen neuen TV-Sticks liegen Gutscheine für den Dienst bei. Die Programmierung läuft über einen Browser oder ein WAP-fähiges Handy.

Praktisch: Unter „Senderprofil“ können Sie sich eine Liste mit jenen Sendern zusammenstellen, die Sie empfangen können. So gehen Suche und Auswahl leichter.

0 Kommentare zu diesem Artikel
701178