Einstellungen anpassen

Systemsteuerungs-Funktionen zum Direktzugriff im Startmenü ablegen

Dienstag den 11.10.2011 um 10:33 Uhr

von Heinrich Puju

Häufig benötigte Funktionen der Systemsteuerung können Sie zum schnellen Zugriff ins Windows-Startmenü ziehen. Allerdings lassen sich diese Elemente dort nicht umbenennen. Doch mit einem kleinen Zwischenschritt gelingt auch dies.
Verknüpfung im Startmenü erstellen: Klicken Sie zunächst im Windows-Startmenü auf „Systemsteuerung“. Schalten Sie danach die Systemsteuerung mit einem Klick auf „klassische Ansicht“ (Windows XP) oder in der Ausklappliste neben „Anzeige“ in die Symboldarstellung um.
Einstellungen des Computers anpassen.
Vergrößern Einstellungen des Computers anpassen.

Anschließend klicken Sie das Symbol der gewünschten Funktion an und ziehen es mit gedrückter Maustaste auf das „Start“- oder Windows-Symbol. Sobald Sie die Maustaste loslassen, erscheint es mit dem Funktionsnamen im Schnellstartbereich links im Windows-Startmenü. Verändern lässt sich das Systemsteuerungs-Symbol danach normalerweise nicht.


Verknüpfung verändern: Wenn Sie das Element aus der Systemsteuerung fürs Startmenü doch aussagekräftiger benennen oder sogar sein Symbol verändern wollen, müssen Sie einen Trick anwenden: Klicken Sie das im Startmenü abgelegte Systemsteuerungs-Symbol an, und ziehen Sie es mit gedrückter Maustaste auf die Windows-Oberfläche. Dadurch legen Sie dort eine neue Verknüpfung an.

Markieren Sie diese per Mausklick, und drücken Sie dann gleichzeitig die Alt- und die Enter-Taste.

Verknüpfungen im Eigenschaftsfenster ändern.
Vergrößern Verknüpfungen im Eigenschaftsfenster ändern.

Im danach erscheinenden „Eigenschaften“-Fenster klicken Sie auf die Registerkarte „Allgemein“. Dort finden Sie oben ein Eingabefeld mit dem Namen der Verknüpfung. Markieren Sie den mit der Maus, und tippen Sie dann den neuen Namen nach Ihrem Gusto ein.

Um auch das Verknüpfungssymbol zu ändern, wechseln Sie auf die Registerkarte „Verknüpfung“. Dort klicken Sie auf die Schaltfläche „Anderes Symbol“. Danach erscheint ein Auswahlfenster mit Alternativsymbolen. Markieren Sie das gewünschte Symbol, und bestätigen Sie die Wahl mit „OK“. Danach schließen Sie auch das „Eigenschaften“-Fenster per Klick auf „OK“.



Die veränderte Verknüpfung ziehen Sie mit gedrückter Maustaste wieder über das „Start“- oder Windows-Symbol ins Startmenü. Danach können Sie den alten Eintrag des Systemsteuerungs-Elements dort löschen. Dazu klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen im neuen Menü den Befehl „Aus Liste entfernen“. Die modifizierte Verknüpfung auf der Windows-Oberfläche dürfen Sie allerdings nicht löschen, da sonst ihr Zwilling im Startmenü nicht mehr funktioniert.

Windows 7 - ist das neue System wirklich so gut?
Windows 7 - ist das neue System wirklich so gut?

Dienstag den 11.10.2011 um 10:33 Uhr

von Heinrich Puju

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (1)
  • KalusF 14:16 | 11.10.2011

    Umständlicher geht's nicht !

    Systemsteuerungs-Funktionen zum Direktzugriff im Startmenü ablegen:

    einfach die Systemsteuerung öffnen - rechte Maustaste auf die gewünschte Funktion - Windows schlägt dann vor, die Verknüpfung auf dem Desktop zu erstellen - umbenennen (F2) - ins Startmenü ziehen - auf dem Desktop löschen fertig !!!! (Soeben unter XP gemacht)
    [COLOR="Black"][COLOR="Black"][COLOR="Red"]Aber: warum einfach, wenn's auch umständlich geht... [/COLOR][/COLOR][/COLOR]:aua:

    Antwort schreiben
1117045