1877747

Surf-Zeiten zentral steuern

29.01.2014 | 15:34 Uhr |

Wer seinen Kindern nur ein bestimmtes Kontingent an Internet-Zeit pro Tag zur Verfügung stellen will, kann die Zeitspanne auch über seinen DSL-Router begrenzen.

Wer seinen Kindern nur ein bestimmtes Kontingent an Internet-Zeit pro Tag oder Woche zur Verfügung stellen will, kann die Einhaltung dieser Zeitspanne über seinen DSL-Router erzwingen. Zwar unterstützen nicht alle Router eine solche Funktion, aber die Fritzbox, Geräte von Asus sowie etliche weitere können das.

Die zentrale Steuerung im Router ist immer dann empfehlenswert, wenn die Kinder mehr als ein Gerät haben, mit dem sie im Internet surfen, etwa einen PC und einen iPod Touch. Im DSL-Router ordnen Sie jedem Gerät im Netzwerk ein Kind zu und legen dann die Gesamtzeit fürs Surfen fest.

Wer sich erstmal einen Eindruck verschaffen möchte, wie so etwas aussieht, der kann sich die englischsprachigen Demoseiten von Asus ansehen. Die Seiten simulieren das Einstellungsmenü eines Asus DSL-Routers.

Anwender der Fritzbox finden eine Anleitung , wie sie die Kindersicherung in ihrem Gerät einschalten und konfigurieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1877747