576778

Mit Google & Co. können Sie rechnen

12.03.2010 | 11:00 Uhr |

Bei komplexeren Rechenaufgaben bemühen viele Anwender ein Kalkulationsprogramm wie Excel. Welche Funktionen eine Suchmaschine wie Google oder auch Bing hierfür bietet, ist vielen unbekannt.

Anforderung:

Anfänger

Zeitaufwand:

Gering

Lösung:

Für eine einzelne Berechnung brauchen Sie keine Tabellenkalkulation. Der Browser ist meistens schon geladen, und Google oder Bing liefern dort im Handumdrehen das Ergebnis - auch für anspruchsvolle Rechenaufgaben. Dabei können Anwender dieselbe Schreibweise verwenden, die sie von MS Excel oder OpenOffice Calc gewöhnt sind, also die üblichen Operatoren und runde Klammern zur Gruppierung. Lediglich das vorangestellte Gleichheitszeichen (=) mögen weder Google noch Bing - das können Sie einfach weglassen. Hat die Suchmaschine die Eingaben berechnet, erscheint das Ergebnis in Google neben einem Taschenrechner-Symbol, bei Bing unter der Überschrift „Berechnung“.

Google bietet unter How to use the Google calculator eine knappe Übersicht der mathematischen Operatoren, Microsofts Suchmaschine Bing hat seine vergleichbaren Fähigkeiten bislang nicht dokumentiert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
576778