691640

Mehr Dokumente sehen

04.12.2007 | 11:54 Uhr |

Über den Eintrag „Dokumente“ im Start- Menü erreichen Sie die zuletzt bearbeiteten Dateien. Manche Anwender wären diesen Service gern los, anderen kann die dort angebotene Dateiliste gar nicht ausführlich genug sein.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Über den Eintrag „Dokumente“ im Start- Menü erreichen Sie die zuletzt bearbeiteten Dateien. Manche Anwender wären diesen Service gern los, anderen kann die dort angebotene Dateiliste gar nicht ausführlich genug sein.

Lösung:

Dieses Menü nimmt standardmäßig bis zu 15 Datei-Einträge auf. Sie können die Länge der Liste über einen undokumentierten Registry-Eintrag steuern. Wie viele Verknüpfungen das Menü aufnimmt, gibt eine Zugriffsbeschränkung (Policy) im Schlüssel

„Hkey_Current_User\Software\Micro soft\Windows\CurrentVersion\Policiesxplorer“

vor. Öffnen Sie den Schlüssel mit Regedit, und legen Sie den neuen DWORDWert „MaxRecentDocs“ an. Geben Sie als Wert die gewünschte Zahl der angezeigten Dokumente ein. „Eigene Dateien“ und „Eigene Bilder“ zählen dabei zusammen als ein Eintrag. Maximal 25 Dokumente lassen sich anzeigen. An dieser Stelle können Sie die Liste natürlich auch kürzen.

Keine Liste: Um die Liste zu entsorgen, gehen Sie in XP auf „Eigenschaften von Taskleiste“ und wählen unter „Startmenü, Startmenü, Anpassen, Erweitert“ die Option „Zuletzt verwendete Dokumente auflisten“. Unter Vista findet sich die entsprechende Einstellung direkt auf der Registerkarte „Startmenü“ unter „Datenschutz“. Sie lautet dort „Liste zuletzt geöffneter Dateien speichern und anzeigen“.

0 Kommentare zu diesem Artikel
691640