694708

Star Office 5 und WinWord-Vorlagen

22.06.2001 | 08:55 Uhr |

Star Office 5 besitzt einen leistungsfähigen Filter zum Import von Word-Dateien. Doch für den Import von Word-Formatvorlagen müssen Sie etwas in die Trickkiste greifen. Die PC-WELT zeigt Ihnen wie Sie Dokumentvorlagen von Word in Star Office 5 nutzen können.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Star Office 5 besitzt einen leistungsfähigen Filter zum Import von Word-Dateien. Doch für den Import von Word-Formatvorlagen müssen Sie etwas in die Trickkiste greifen.

Nur mit einem kleinen Umweg können Sie auch Vorlagendateien in Star Office importieren. Geben Sie Ihrer Vorlagendatei zunächst statt der Endung DOT die Extension DOC.

Anschließend öffnen Sie die Datei mit Star Office und speichern sie hier als Vorlage mit der Endung VOR ab. Dabei müssen Sie darauf achten, daß Sie das richtige Verzeichnis auswählen (\Template unter dem Verzeichnis, in das Sie Star Office installiert haben).

Nun können Sie die umgewandelte Vorlage für Ihre Star-Office-Dokumente verwenden. Gehen Sie dazu in Star Office zum Menüpunkt "Datei, Neu, Aus Vorlage", und wählen Sie die Vorlage aus.

In der Auswahlbox für die Absatzformatierungen sehen Sie zunächst nur die benutzten Formatvorlagen, also die, denen bereits ein Text in Ihrem Dokument zugeordnet ist. Ist Ihre Vorlage leer, sehen Sie nur die Formatierung "Standard". Enthält sie aber bereits Text, beispielsweise einen Briefkopf, sind die dazugehörigen Vorlagen ebenfalls in der Auswahlbox aufgelistet.

Um Zugriff auf alle Formatvorlagen zu erhalten, öffnen Sie mit der Tastenkombination STRG-Y den Vorlagenkatalog und wählen die Option "Alle Vorlagen" oder "Benutzervorlagen". Hier können Sie Ihren Textteilen eine Formatvorlage zuweisen, auch wenn diese nicht in der Auswahlbox steht.

Eine Einschränkung bleibt nach wie vor: In der ursprünglichen DOT-Datei enthaltene Makros gehen beim Konvertieren verloren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
694708