721932

Ständig gebrauchte Daten schneller ausdrucken

26.04.2004 | 11:26 Uhr |

Sie drucken immer mal wieder dieselbe komplexe Datei aus, etwa ein Bild für eine Präsentation. Während dieser Aktion ist Ihr System so ausgelastet, dass es kein Weiterarbeiten zulässt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Ausdruck in solchen Fällen beschleunigen können.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Sie drucken immer mal wieder dieselbe komplexe Datei aus, etwa ein Bild für eine Präsentation. Während dieser Aktion ist Ihr System so ausgelastet, dass es kein Weiterarbeiten zulässt.

Lösung:

Ein letztes Mal müssen Sie das langwierige Procedere noch über sich ergehen lassen, wenn Sie von Ihrer Grafik eine fertige Druckdatei auf der Festplatte erstellen. Öffnen Sie dazu die Grafik im Bildbearbeitungsprogramm. Wechseln Sie ins Druckmenü - in der Regel klicken Sie dazu auf "Datei, Drucken". Suchen Sie nach einem Eintrag wie "Folgenden Anschluss drucken", der sich meist auf der Registerkarte "Details" befindet.

Merken Sie sich Ihre aktuelle Anschluss-Schnittstelle, und aktivieren Sie für diesen einen Vorgang "File: Erstellt eine Datei". Fahren Sie mit dem Druckjob fort, und legen Sie im folgenden Fenster den Ordner fest, in dem Sie die Datei speichern wollen. Geben Sie der Datei noch einen Namen, aber belassen Sie die Endung PRN.

Wenn Sie jetzt auf "OK" klicken, sichert das Bildbearbeitungsprogramm Ihre Grafik mit allen Informationen, die für den Ausdruck erforderlich sind. Diese Aktion dauert fast so lange wie der reale Ausdruck. Doch alle folgenden Schritte werden schneller abgewickelt, da die Datei bereits druckfertig vorliegt und Grafikprogramm sowie Druckertreiber sie nicht mehr zeitintensiv aufbereiten müssen.

Allerdings können Sie diese Druckdatei nicht aus Standardanwendungen wie Ihrem Grafikprogramm oder Word heraus ausgeben. Sie benötigen dazu ein Spezialprogramm wie Printfile . Nachdem Sie die englischsprachige Freeware installiert haben, wählen Sie unter "Dateityp:" die Option "Print files (*.prn)". Öffnen Sie über "Print File" Ihre PRN-Datei, und aktivieren Sie im folgenden Fenster als Ausgabegerät Ihren Drucker. Starten Sie den Druckjob über "OK".

0 Kommentare zu diesem Artikel
721932