1765989

Spionagehelfer automatisch entfernen

24.10.2014 | 09:31 Uhr |

Cookies sind praktische kleine Datenpakete, die Webserver auf Ihrem PC ablegen, damit Sie sich später beispielsweise nicht wie­der anmelden müssen, wenn Sie die Seite erneut besuchen.

Coo­kies bleiben in der Regel aber auch dann bestehen, wenn Sie die Website verlassen. Das kann zum Problem werden, wenn Cookies dubioser Urheber anfangen, Da­ten zu sammeln und Ihre Surfge­wohnheiten protokollieren.

Firefox-Addons: Profi-Erweiterungen für Firefox

Wer Cookies ablegen darf, bestimmen Sie: Mit der Fire­fox­-Erweiterung Self­-Destructing Cookies legen Sie eine Liste mit Websites an, denen Sie erlauben, Cookies bei Ihnen abzulegen. Al­le anderen Seiten dürfen das zwar ebenfalls, aber sobald Sie die Sei­te wieder verlassen, werden auch die Cookies gelöscht.

Mit Self-Destructing Cookies sorgen Sie dafür, dass alle Cookies – bis auf die Ausnahmen, die Sie selber festlegen – nach Verlassen der jeweiligen Seite automatisch gelöscht werden.
Vergrößern Mit Self-Destructing Cookies sorgen Sie dafür, dass alle Cookies – bis auf die Ausnahmen, die Sie selber festlegen – nach Verlassen der jeweiligen Seite automatisch gelöscht werden.

Um die Er­weiterung zu installieren, öffnen Sie addons.mozilla.org , klicken danach auf „Add to Fire­fox“, folgen dem Assistenten und starten den Browser neu. Nun werden standardmäßig alle Coo­kies einer Seite gelöscht, sobald Sie diese Seite verlassen. Möchten Sie vertrauenswürdigen Websei­ten wie beispielsweise pcwelt.de dauerhaft erlauben, Cookies bei Ihnen abzulegen, öffnen Sie das Firefox­Menü und wählen dort „Add-Ons ➞ Erweiterungen“. Klicken Sie nun hier im Bereich der Erweiterung „Self­-Destruc­ting Cookies“ auf „Einstellungen ➞ Edit Whitelist“ und geben Sie die Adresse der Website ein – et­wa pcwelt.de. Abschließend kli­cken Sie auf „Erlauben“.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1765989