1862801

Hoax-Nachrichten erkennen

13.11.2013 | 15:34 Uhr |

Das englische Wort „Hoax“ bedeutet „schlechter Scherz“. Im Internet bezeichnet „Hoax“ eine E-Mail oder Chat-Nachricht, die eine Falschmeldung in Umlauf bringt.

Früher waren das oft Virenwarnungen, heute sind es eher Kettenbrief-ähnliche E-Mails mit Inhalten wie: „Leiten Sie diese Mail an 10 Freunde weiter, dann werden Sie 10 Jahre lang Glück haben ....“ oder Ähnliches. Eine direkte Gefahr geht von Hoax-Mails nicht aus. Schädlich können sie dennoch sein. So führen unter Umständen die vielen Hoax-Mails mit der Suche nach einem Knochenmarkspender für krebskranke Kinder zu einer Abstumpfung bei den Empfängern und seriöse Stiftungen haben es dann viel schwerer bei der Suche.

So erkennen Sie Hoax-Mails:
1. In der Nachricht wird zumeist auf eine bekannte und vertrauenswürdige Quelle verwiesen, etwa auf die Polizei, das FBI, das Rote Kreuz oder auch Microsoft.
2. Sie werden aufgefordert, die Mail weiterzuleiten, meistens an möglichst viele Empfänger.
3. Der Betreff soll alarmieren und enthält Begriffe wie beispielsweise Warnung, Alarm, dringend.
4. Die Mail enthält kein Datum, sondern bringt nur relative Zeitangaben wie kürzlich oder letzte Woche. Dadurch soll die Hoax-Nachricht stets aktuell wirken. Hoax-Nachrichten sollten Sie nicht weiterleiten, sondern umgehend löschen. Eine Liste mit bekannten Hoax-Mails finden Sie bei der TU Berlin .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1862801