1912317

So nutzen Sie die Zusatzfunktionen

17.03.2014 | 07:14 Uhr |

Multifunktionsgeräte für den Einsatz zu Hause beherrschen bei Weitem mehr als nur das Drucken, Kopieren, Scannen und Faxen. Wir zeigen Ihnen, wie man die Geräte ausreizt.

Vorrausetzung, um die zusätzlichen Talente der Multifunktionsgeräte freizusetzen, ist das integrierte WLAN-Modul. Darüber lassen sie sich ins heimische Drahtlosnetzwerk einbinden und erhalten einen Zugang zum Internet. In den meisten Fällen beherrschen diese Modelle die Druck-Standards Apple Airprint und Google Cloud Print. Damit lassen sich Dokumente vom Mobilgerät am Multifunktionsgerät ausgeben. Herstellereigene Dienste sowie Apps erweitern die Einsatzmöglichkeiten mit Smartphones und Tablet-PCs. Doch in den Multifunktionsgeräten stecken schon seit einer Weile Funktionen, die sich im Alltag als praktisch erweisen.

Scan to E-Mail: Sie wollen eine Vorlage digitalisieren und direkt an eine E-Mail-Adresse versenden. Legen Sie die Vorlage auf das Scannerglas Ihres Multifunktionsgeräts. Wählen Sie im Bedienmenü „Scan“ oder „Scanner“ aus. Geräte, die diese Funktion unterstützen, wechseln nun in eine Auswahl, bei der Sie das Scanziel definieren können. Wählen Sie „Scan to E-Mail“, und geben Sie die gewünschte E-Mail-Adresse ein. Bestätigen Sie den Vorgang mit „OK“. Das Gerät liest die Vorlage ein und versendet sie per elektronischer Post.

Scan to Dropbox: Hier wandert die digitalisierte Vorlage direkt in einen Ordner Ihres Cloud-Dienstes. Bevor Sie jedoch scannen können, müssen Sie den entsprechenden Dropbox-Ordner freigeben. Aktivieren Sie dann die Funktion im Bedienfeld des Multifunktionsgeräts. Geben Sie die Zugangsdaten zum Cloud-Service ein. Drücken Sie „OK“, sendet das Kombigerät den Scan direkt in die Cloud.

Multifunktionsgeräte mit WLAN im Test

Drucken aus dem Online-Album: Sie haben Fotos im Web bei einem Dienst wie Flickr oder Picasa abgelegt. Bevor Sie Fotos ausdrucken können, müssen Sie im Webdienst den gewünschten Ordner freigeben und ein entsprechendes Konto anlegen. Wählen Sie nun im Bedienfeld des Multifunktionsgeräts unter „Einstellungen“ die Funktion „Webservice- Einrichtung“ aus. Gehen Sie auf „Verbindungseinrichtung Online-Album“ und „Konto registrieren“. Legen Sie das Konto am Multifunktionsgerät an, und geben Sie den Benutzernamen und das Passwort ein. Bestätigen Sie die Eingaben mit „OK“ oder „Verbinden“. Das Konto erscheint direkt am Multifunktionsgerät. Sie können nun die Fotos ausdrucken. Klappt der Vorgang nicht sofort, überprüfen Sie die Firmware des Multifunktionsgeräts, und aktualisieren Sie diese gegebenenfalls. Beachten Sie zudem, dass die Benutzerdaten für das Online-Album oft nur einmal abgefragt werden. Wollen Sie Ihr Multifunktionsgerät verkaufen, löschen Sie alle freigegebenen Accounts, damit Dritte keinen Zugriff darauf haben.

Vorlagen drucken: Viele Hersteller von Multifunktionsgeräten speichern Vorlagen wie Notenpapier, Ausmaldesigns oder Grußkarten direkt auf dem Multifunktionsgerät ab. Weitere Vorlagen lassen sich über die Webdienste der Hersteller abrufen. Gehen Sie dazu am Multifunktionsgerät auf das Cloud-Symbol oder „Webdienste > Vorlagen“. Das Gerät zeigt nun die im Internet hinterlegten Vorlagen an. Wählen Sie das gewünschte Motiv, und drucken Sie es aus. Teilweise bündeln die Hersteller die Vorlagen. Dann können Sie eine App aufs Multifunktionsgerät herunterladen, die als Symbol auf dem Bildschirm des Geräts erscheint. Öffnen Sie die App, erhalten Sie die aktuellen Vorlagen angezeigt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1912317