1945774

Speicherfresser auf dem Tablet entlarven

29.12.2014 | 09:31 Uhr |

Wenn der Speicherplatz knapp wird, müssen Sie Freiraum schaffen. Wir zeigen, wie Sie die größten Platzverschwender aufdecken – unter Windows, Android und iOS.

Über den Spruch „Speicherplatz kann man nie genug haben“ können Sie in Zeiten von mehreren Terabyte großen Festplatten vermutlich nur noch lachen. Doch alles wiederholt sich – und nun wird der Speicher auf dem Tablet knapp. Das liegt an Filmen und Fotos – und auch an immer mehr und immer größeren Apps.

Besonders problematisch wird der knappe Speicherplatz, wenn Sie Inhalte nicht auf eine Speicherkarte verschieben können wie beim iPad oder dem Nexus 7, denen ein passender Karteneinschub fehlt. Wenn der Platz für neue oder ein Update bereits installierter Apps fehlt, sollten Sie die größten Platzfresser identifizieren, um mit einem Schlag wieder mehr Freiraum zu schaffen.

Bei einem Android-Tablet gehen Sie dazu auf „Einstellungen, Apps“ und wählen aus dem Kontext-Menü „Nach Größe sortieren“. Um eine App zu de-installieren, tippen Sie darauf und wählen im folgenden Fenster „Deinstallieren“. Um auf einem Windows-Tablet Platz zu schaffen, öffnen Sie in der Charms-Bar „PC-Einstellungen, Suche und Apps, App-Größe“. Das De-Installieren funktioniert wie bei Android.

Beim iPad finden Sie die App-Größen unter „Einstellungen, Allgemein, Benutzung“. Vom Tablet entfernen Sie die App, indem Sie das Icon berühren und anschließend „App löschen“ wählen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1945774