700834

So stellen Sie den Platinenhersteller fest

08.10.2001 | 09:51 Uhr |

Sie möchten Ihre ältere Hauptplatine mit Award-Bios in puncto Bios und Chipsatz-Treiber auf den aktuellen Stand bringen. Doch auf der Platine steht keine Herstellerangabe. Das Handbuch ist auch verschollen. Die PC-WELT verrät Ihnen, wie Sie dennoch den Hersteller ermitteln können.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Gering

Sie möchten Ihre ältere Hauptplatine mit Award-Bios in puncto Bios und Chipsatz-Treiber auf den aktuellen Stand bringen. Doch auf der Platine steht keine Herstellerangabe. Das Handbuch ist auch verschollen. Wie aber lässt sich der Hersteller ermitteln?.

Achten Sie beim PC-Start auf die Bios-Kennung, die am Ende der Zeile unter "Press Del to enter Setup" steht (mit der PAUSE-Taste unterbrechen Sie den Bildlauf). Notieren Sie die Zeichenfolge, etwa "2A69KA1AC".

Gehen Sie auf die Website www.wimsbios.com . Sie enthält zahlreiche Bios-Codes zu älteren und aktuellen Platinen mit AMI- und Award-Bios. Klicken Sie auf "BIOS Numbers". Durchsuchen Sie den Abschnitt "Identifying the chipset" nach den ersten fünf Zeichen, und Sie stoßen auf Chipsatz und Hersteller, in unserem Beispiel auf den 440BX/ZX-Chipsatz von Intel.

Über das sechste und siebte Zeichen enttarnen Sie unter "Award Hardware Vendors" den Hauptplatinenhersteller - in unserem Fall Abit. Klicken Sie auf den Hersteller, erhalten Sie eine Liste mit dessen Hauptplatinen. Unsere Zeichenfolge "2A69KA 1AC" kennzeichnet eine BX6-Platine.

Jetzt haben Sie alle erforderlichen Infos und können auf der Website des Hauptplatinenherstellers nach einem Update suchen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
700834