2001338

Wenn das Tablet einfriert: So klappt der Neustart

29.12.2014 | 15:31 Uhr |

Auch Android ist vor Abstürzen nicht gefeit. Hin und wieder friert das Tablet ein oder nimmt keine Fingereingaben mehr entgegen. Wir zeigen, wie Sie das Tablet in diesem Fall wiederbeleben.

In vielen Fällen hilft abwarten, denn meist verursacht nicht das Betriebssystem die Störung, sondern eine App, die nicht mehr reagiert. In diesem Fall erscheint nach kurzer Zeit ein Fenster mit der Fehlermeldung, dass die aufgerufene App nicht mehr reagiert. Sie können dann auswählen, ob Sie weiter warten wollen, bis die App den Betrieb wieder aufnimmt. In den meisten Fällen klicken Sie aber besser auf „Schließen“, um die App zu beenden. Anschließend können Sie sie erneut aufrufen.

Tut sich aber für mehrere Minuten gar nichts mehr, müssen Sie das Tablet neu starten. Das läuft je nach Modell unterschiedlich ab. Viele Geräte besitzen für diesen Zweck eine Reset-Taste, die Sie als kleine runde Öffnung am Gehäuse erkennen – häufig liegt sie auf der unteren Seite. Schauen Sie ins Handbuch, um sicherzugehen, denn der Reset-Knopf ähnelt dem Mikrofon. Haben Sie den Reset-Schalter identifiziert, drücken Sie ihn mit einem dünnen Werkzeug, beispielsweise einer Büroklammer. Anschließend sollte sich das Tablet abschalten und neu starten.

Bei anderen Tablets, etwa den Galaxy-Tabs von Samsung oder dem Nexus 7, müssen Sie für einen Neustart die Ein-/Aus-Taste länger gedrückt halten. Nach zehn Sekunden sollte sich das Tablet ausschalten. Drücken Sie den Einschaltknopf erneut, um das Tablet wieder zu starten. Gleiches gilt auch für viele Windows-Tablets, etwa das Surface: Zehn Sekunden den Netzschalter gedrückt halten, schaltet das Tablet ab.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2001338