2086411

So sperren Sie In-App-Käufe in Freemium-Apps

22.06.2015 | 14:31 Uhr |

Beim Freemium-Modell ist die App selbst gratis, aber Zusatzinhalte kosten. Wir sagen Ihnen, wie Sie In-App-Käufe sperren und ganz abschalten.

Viele Apps und Spiele sind im ersten Moment kostenlos, zusätzliche Funktionen aber kosten Geld – immer mehr Entwickler setzen nämlich auf das sogenannte Freemium-Modell. Die Gefahr ist groß, dass Sie, Freunde oder gar Ihre Kinder versehentlich auf den „falschen“ Button tippen und eine Menge Geld von Ihrem Konto abgebucht wird. Aus diesem Grund sollten Sie Sicherheitsmaßnahmen treffen.

In-App-Käufe bei Android sperren: Komplett deaktivieren können Sie In-App-Käufe bei Android nicht, aber mit einem Passwort schützen. So verhindern Sie, dass versehentlich Käufe getätigt werden. Dazu öffnen Sie den Play Store, tippen auf die Menü-Taste und wählen unter „Nutzersteuerung“ den Punkt „Authentifizierung für Käufe erforderlich“ aus. Anschließend stellen Sie „Für alle Käufe bei Google Play auf diesem Gerät“ ein. Bevor Sie also tatsächlich einkaufen, müssen Sie stets ein Passwort eintippen.

In-App-Käufe bei iOS sperren: Seit iOS 7 gibt es auch beim Apple-System mehr Sicherheit bei In-App-Käufen. Öffnen Sie die Einstellungen und tippen Sie auf „Allgemein > Einschränkungen“. Um die Einschränkungen zu aktivieren, müssen Sie einen Pin-Code einrichten. Anschließend deaktivieren Sie den Punkt „In-App-Käufe“ – solche Käufe sind bis zur Reaktivierung nicht mehr möglich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2086411