1788243

Intel Turbo Boost für Notebook-CPUs nutzen

01.04.2014 | 14:34 Uhr |

Aktuelle Notebook-Prozessoren bieten die Funktion Turbo Boost, die das Rechentempo erheblich steigert. Wir zeigen Ihnen, was die Funktion bringt und wie Sie sie messen.

In den Datenblättern von Notebooks und in der Intel-Datenbank finden Sie jedoch immer nur die maximale Taktrate im Turbo Boost – sie liegt zumeist erheblich über der Standardtaktrate: Der Core i5-3210M etwa schafft im Turbo Boost bis zu 3,1 GHz, seine Standardtaktrate liegt bei 2,5 GHz.

Allerdings hängt die Turbo-Taktrate auch von der Zahl der Kerne ab, die unter Last stehen – und die maximale Taktrate erreicht der Prozessor nur, wenn höchstens ein Kern unter Last steht. Sind alle Kerne ausgelastet, schafft beispielsweise der Core i5-3210M nur noch 2,9 GHz. Außerdem können die Stromaufnahme, die Leistungsabgabe und die Abwärme der CPU den Turbo-Boost-Takt begrenzen.

Der Task-Manager unter Windows 8 zeigt Daten zur eingebauten CPU, darunter die aktuelle Prozessor- geschwindigkeit, die im Betrieb mit Turbo Boost über der Standardtaktrate liegt.
Vergrößern Der Task-Manager unter Windows 8 zeigt Daten zur eingebauten CPU, darunter die aktuelle Prozessor- geschwindigkeit, die im Betrieb mit Turbo Boost über der Standardtaktrate liegt.

Durch Windows-Bordmittel Prozessortempo anzeigen: Es gibt viele Tools, mit denen Sie die CPU-Geschwindigkeit ermitteln können. Windows hält dafür allerdings auch Bordmittel bereit. Unter Windows 7 öffnen Sie den Ressourcenmonitor: Die aktuelle CPU-Taktrate wird nun im Menü „CPU“ in Prozent der maximalen Taktrate angegeben.

Viel detaillierter gibt der Task-Manager von Windows 8 Auskunft. Denn dort finden Sie im Menü „CPU“ nicht nur genaue Angaben zum eingebauten Prozessormodell.

Unter dem Diagramm für die CPU-Auslastung zeigt Windows auch die aktuelle Taktrate an. Darüber hinaus bekommen Sie Infos zur maximalen Geschwindigkeit, zur Anzahl der tatsächlichen und logischen Kerne sowie zu den Cache-Größen der CPU. Die maximale Geschwindigkeit bezieht sich auf die maximale Standardtaktrate: Wenn der Prozessor im Turbo Boost arbeitet, liegt die links daneben angezeigte tatsächliche Taktrate höher.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1788243