2229684

So ändern Sie den Speicherort für iTunes Backups

24.10.2016 | 14:49 Uhr |

iTunes erlaubt es standardmäßig nicht, dass Sie den Speicherort für die Backups frei wählen, mit einem Trick geht es aber doch.

iTunes ist nicht besonders flexibel, wenn es um Konfigurationsmöglichkeiten geht. So gibt es etwa unter "Bearbeiten -> Einstellungen -> Erweitert" nur eine Option um den Speicherort von "iTunes Media" zu ändern. Dabei handelt es sich aber lediglich um Apps und Medien die über iTunes gekauft oder importiert wurden. Der Speicherort für Backups von iPhone- und iPad-Daten lässt sich hingegen nicht ändern. Gerade, wenn Sie eine SSD als schnelles Hauptlaufwerk neben einer großen Datenfestplatte nutzen, wäre es aber schön, wenn Sie die SSD nicht mit mehreren Dutzend Gigabyte an statischen Backups vollmüllen müssten.

Standardmäßig speichert iTunes die iPhone- und iPad-Backups im versteckten Ordner "%appdata%\Apple Computer\MobileSync\Backup". Die Variable %appdata% steht dabei für den Pfad "C:\Users[Benutzername]\AppData\Roaming". Diesen Pfad sehen Sie im Windows Explorer erst, wenn Sie unter "Ansicht -> Optionen -> Ordner- und Suchoptionen ändern -> Ansicht" (Windows 8, 10), beziehungsweise "Organisieren -> Ordner- und Suchoptionen -> Ansicht" (Windows 7) die Option "Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen" aktivieren.

Verschieben Sie zunächst den iTunes-Backup-Ordner an den gewünschten Ort
Vergrößern Verschieben Sie zunächst den iTunes-Backup-Ordner an den gewünschten Ort

iTunes-Backup umziehen: Im ersten Schritt schließen Sie iTunes und verschieben den Ordner "Backup" nun an den Ort, an dem er später bleiben soll - zum Beispiel nach "D:\iTunes". Das kann je nach Größe des Ordners einige Minuten dauern.

Ist der Vorgang abgeschlossen, weiß iTunes allerdings noch nichts von dem neuen Speicherort, sondern würde einerseits die alten Backups nicht mehr finden, und neue andererseits wieder am alten Ort anlegen. Der Trick ist nun, dass Sie iTunes glauben machen, dass die Backups weiterhin am alten Ort sind. Das erreichen Sie, indem Sie eine symbolische Verzeichnis-Verknüpfung anlegen, die vom alten Ort auf den neuen verweist.

Mit dem Befehl mklink legen Sie nun einen symbolischen Ordner-Link vom alten zum neuen ordner an
Vergrößern Mit dem Befehl mklink legen Sie nun einen symbolischen Ordner-Link vom alten zum neuen ordner an

Dazu öffnen Sie ein Kommandozeilenfenster (cmd.exe) mit Admin-Rechten. Geben Sie dazu cmd in das Suchfeld beim Startmenü ein, klicken dann mit der rechten Maustaste auf den Treffer und wählen "Als Administrator ausführen". Im Kommandozeilenfenster geben Sie dann folgenden Befehl ein:

mklink "C:\Users[Benutzername]\AppData\Roaming\Apple Computer\MobileSync\Backup" D:\iTunes\Backup /D

Statt [Benutzername] geben Sie natürlich Ihren Benutzernamen ein, und statt D:\iTunes\Backup den Pfad zum neuen Backup-Verzeichnis. Wenn Sie nun auf Enter drücken, wird der Ordner-Link erstellt (durch den Parameter /D). Sie erreichen den Backup-Ordner nun sowohl über die Eingabe des alten Pfades wie des neuen. Auch iTunes bemerkt den Trick nicht, und sichert Backups anstandslos am neuen Ort.

Übrigens: Bei iTunes auf dem Mac gibt es keine entsprechende Lösung für das Problem, hier können Sie nur bestehende Updates manuell auslagern, und zur Wiederherstellung zurückkopieren .

0 Kommentare zu diesem Artikel
2229684