1901500

Datenverbrauch von Smartphones im Blick

26.11.2014 | 15:31 Uhr |

Wer mit seiner Datenflatrate auf dem Smartphone zu viel surft, wird gedrosselt. Mit einer kostenlosen App verlieren Sie den Datenverbrauch nicht aus den Augen.

 „Mit dem Smartphone endlos surfen zum Festpreis“ – was in der Werbung super klingt, entpuppt sich bei genauerer Betrachtung als Tarif, bei dem nur ein gewisses Kontingent an Highspeed-Datenvolumen inklusive ist. Überschreitet man die magische MB- oder GB-Grenze, surft man den Rest des Monats im Schneckentempo von 64 oder gar 32 KBit/s. Das entspricht in etwa Analogmodem-Niveau, das vor über zehn Jahren mal aktuell war.

Um der Drosselung zu entgehen, hilft es letztlich nur, den Verbrauch im Auge zu behalten. Android 4 zeigt in den Systemeinstellungen an, wie viele Daten im aktuellen Monat übertragen wurden, und zwar getrennt für WLAN und für Mobilfunk. Außerdem lässt sich einsehen, welche Apps besonders datenhungrig waren.

Mehr Funktionen bietet die auch für ältere Android-Versionen verfügbare App Traffic Monitor Plus. Sie bringt beispielsweise ein Widget mit, das Sie auf einem der Android-Startbildschirme platzieren und so den bisherigen Verbrauch immer im Blick haben. Sie können individuell den für Ihren Tarif gültigen Starttag des Abrechnungsmonats festlegen, an dem der Zähler dann immer zurückgesetzt wird. Außerdem können Sie Ihren aktuellen Standort als „Zu Hause“ oder „Auf Arbeit“ verknüpfen und sich den Datenverbrauch getrennt ausweisen lassen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1901500