1901542

Slow-Mo-Videos auf externe Geräte bringen

22.09.2014 | 14:31 Uhr |

Das neue Apple iPhone 5s bietet viele neue Features. Neben Touch-ID, dem Fingerprint-Scanner, gehört die Slo-Mo-Funktion (Slow Motion) zu den Spannendsten. Weil die Übertragung der 120fps-Videos auf den PC aber nicht so einfach ist, erklären wir Ihnen, wie das geht.

Daten von einem iPhone auf ein anderes Gerät zu übertragen war noch nie ganz einfach. So verhält es sich auch mit den Slow-Motion-Videos, die Sie mit dem iPhone 5s aufnehmen. Für die Übertragung müssen Sie einen kleinen Umweg nehmen.

Slow-Motion-Videos: Die neue Funktion der Kamera nennt sich Slo-Mo. In diesem Modus filmt die Kamera Videos mit 120 Bildern pro Sekunde. Haben Sie eine kleine Szene gefilmt, können Sie über eine Zeitleiste den Start- sowie Endpunkt des Slow-Motion-Effekts festlegen. In dieser Zeit läuft das Video dann verlangsamt, der restliche Film wird in normaler Geschwindigkeit abgespielt – daraus ergeben sich spannende und interessante Clips.

Problem beim Exportieren: Wenn Sie Ihr Video nicht mehr nur auf dem eigenen iPhone 5s sehen, sondern auch teilen oder weiter bearbeiten möchten, dann wird es aufwändig. Die Datei per Bluetooth auf ein anderes Smartphone mit Android zu übertragen geht nicht. Schicken Sie es sich selber per Mail, wird das Video komprimiert und zeigt nicht mehr seine 720 x 1280 Pixel an. Versuchen Sie es via USB am Computer, können Sie zwar das Video übertragen, der Slow-Motion-Effekt fehlt aber. Auf dem iPhone selber ist der Effekt nämlich nur mit der integrierten Foto-Software anseh- und anpassbar.

120fps-Videos übertragen: Um die Videos nun auf den Computer zu übertragen, benötigen Sie ein zweites iPhone. Das muss kein weiteres 5s sein, hier reicht auch ein 5er-Modell oder das aktuelle 5c. Öffnen Sie das Video in der Foto-Anwendung. Tippen Sie dann unten links auf den „Teilen“-Button. Tippen Sie auf AirDrop, um Inhalte nun auf ein gekoppeltes iPhone zu übertragen. Dabei bleiben Auflösung und Slow-Motion-Effekt erhalten. Dieses Smartphone können Sie dann per USB mit dem PC verbinden und das Video übertragen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1901542