702758

Nervige Pop-ups abschalten

14.04.2009 | 11:00 Uhr |

Screenshot Captor erstellt und speichert beliebig viele Bildschirmfotos. Es bietet eine Menge Einstellmöglichkeiten, sogar eine einfache Bildbearbeitung, nervt aber mit Pop-ups.

Anforderung:

Anfänger

Zeitaufwand:

Gering

Lösung:

Sie können Screenshot Captor so konfigurieren, dasss es still im Hintergrund arbeitet. Das geht über „Edit, Preferences“. Unter „General Setting“ setzen Sie Haken bei „Start with Windows“ und „Start Minimized“. „Close to Tray“ ist bereits angekreuzt. Damit platziert sich das Tool stets im Infobereich (rechts unten neben der Uhr) und bringt kein Pop-up-Fenster. Unter „Interface Options“ stellen Sie auf „Stay Minimized“ um, damit der Captor minimiert bleibt. Bildschirmfotos machen Sie mit der "Druck"-Taste für den kompletten Monitor und "Strg-Druck" für das aktive Fenster.

0 Kommentare zu diesem Artikel
702758