2216013

SD-Karten sicher aufbewahren

29.08.2016 | 09:35 Uhr |

Damit Ihren Speicherkarten nichts passiert und Sie die wertvollen Bilder nicht verlieren, sollten Sie folgenden Tipps anwenden.

Wer viele Bilder macht, der benötigt viele Speicherkarten. Gerade Hobbyfotografen sind dazu übergegangen, ihre Speichermedien nach einer Fototour nicht zu übertragen, sondern die Karten zu beschriften und aufzubewahren – als digitales Fotoalbum.

Micro-SD-Speicherkarten

Damit Ihren Erinnerungsstücken nichts passiert, sollten Sie die Daten natürlich immer noch an einem anderen Ort aufbewahren, etwa auf dem Rechner oder einer externen Festplatte. Damit aber auch den Speicherkarten möglichst nichts passiert, empfehlt es sich, sie fachgerecht aufzubewahren. Zubehöranbieter wie Hama offerieren zu diesem Zweck verschiedene Lösungen. Diese reichen von selbstklebenden Hüllen für zwei Karten, die Sie mit in das Fotoalbum kleben, über kleine, schicke Alben für bis zu zwölf Karten, robuste Outdoor-Cases für schlechtes Wetter bis hin zu großen Mappen, die auch Platz für USB­-Sticks und Adapter haben. Begleitet werden die Cases und Behältnisse von Klebeetiketten, mit denen Sie Ihre Urlaubserinnerungen beschriften können.

Micro-SD-Karten unter Android optimal nutzen

0 Kommentare zu diesem Artikel
2216013