2017798

So können Sie Ihren Router als Timeserver nutzen

14.01.2015 | 11:31 Uhr |

Lassen Sie die Fritzbox einmal am Tag die Zeit mit einem Timeserver im Internet abgleichen. Die Clients in Ihrem Netzwerk übernehmen die korrekte Uhrzeit dann von der Box.

Windows fragt in der Voreinstellung einmal am Tag einen Timeserver im Internet ab, um die Uhr des Rechners zu stellen. Dabei greift es auf einen Server unter der Adresse time.windows.com zurück, der von Microsoft in den USA bereitgestellt wird. Aufgrund der hohen Belastung ist dieser Server jedoch teilweise nicht erreichbar. Davon abgesehen ist es auch nicht sinnvoll, dass jedes Gerät in einem Netzwerk eine individuelle Zeitabfrage startet.

Die Alternative sieht so aus: Sie lassen die Fritzbox einmal am Tag die Zeit mit einem Timeserver im Internet abgleichen. Die Clients in Ihrem Netzwerk übernehmen die korrekte Uhrzeit dann von der Box.

Und so geht’s: Rufen Sie das Menü der Fritzbox auf und achten Sie darauf, dass am unteren Bildschirmrand „Ansicht: Erweitert“ aktiv ist. Gehen Sie unter „Heimnetz“ auf „Netzwerk > Netzwerkeinstellungen“. Im Abschnitt „Zeitsynchronisation“ markieren Sie „FRITZ!Box als Zeitserver im Heimnetz bereitstellen“. Darüber sehen Sie ein Feld, in dem in der Voreinstellung „0.europe.pool.ntp.org“ eingetragen ist. Dieser Server ist leider ebenfalls oft nicht erreichbar. Außerdem ist es besser, einen möglichst nahegelegenen Timeserver zu verwenden, das steigert die Genauigkeit. Ändern Sie die Adresse daher in „de.pool.ntp.org“. Was es mit diesem Pool auf sich hat, erfahren Sie auf der Website NTP POOL PROJECT . Klicken Sie zum Schluss im Menü der Fritzbox auf „Übernehmen“.

Jetzt müssen Sie auf den Computern in Ihrem Netzwerk die Zeitabfrage nur noch auf die Fritzbox umleiten. Klicken Sie dazu unter Windows rechts unten im Systray einmal auf die Anzeige von Uhrzeit und Datum. Im folgenden Fenster folgen Sie dem Link „Datum- und Uhrzeiteinstellungen ändern“ und wechseln zum Register „Internetzeit“. Drücken Sie den Button „Einstellungen ändern“ und vergewissern Sie sich, dass die Option „Mit einem Internetzeitserver synchronisieren“ aktiv ist. Tippen Sie dann in das Feld neben „Server“ einfach „fritz.box“ ein.

Mit „Jetzt aktualisieren“ können Sie die neue Einstellung sofort ausprobieren. Sofern alles funktioniert, schließen Sie sämtliche Fenster im „OK“. Wiederholen Sie die letzten Schritte auf jedem Rechner, der an Ihr Netzwerk angeschlossen ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2017798