2207182

Rechner bootet nicht vom USB-Stick

20.07.2016 | 09:43 Uhr |

Damit ein Windows-PC vom USB-Stick booten kann, müssen Sie ein wenig Vorarbeit leisten. Wir zeigen, welche Einstellungen im Bios-Setup dafür notwendig sind.

Sie haben sich einen bootfähigen USB-Stick mit Windows oder einem Linux gebastelt. Das neue Betriebssystem wollen Sie auf Ihrem älteren PC oder Notebook installieren, das noch mit einem Standard-Bios und nicht mit einem UEFI-Bios arbeitet. Die Bootreihenfolge haben Sie entsprechend geändert – aber es klappt trotzdem nicht. Deshalb sollten Sie auch andere Bios-Einstellungen verändern.

Die 30 besten Portable Apps zum Download

Wenn der USB-Stick im Bios-Setup als bootfähiges Medium auftaucht, hat das System ihn erkannt – das ist eine wichtige Grundlage. Statt die Bootreihenfolge im Bios zu ändern, können Sie auch das Bootmenü direkt nach dem Rechnerstart aufrufen – sofern Ihr Rechner-Bios eines anbietet. Häufig erreichen Sie es über die Tasten F12, F10 oder Esc: Im Handbuch zum PC oder zur Hauptplatine sollte die korrekte Taste stehen. Haben Sie das Bootmenü gestartet, wählen Sie den USB-Stick über die Pfeiltasten aus, damit das System davon bootet.

Windows per USB-Stick installieren - so geht's

Funktioniert das Booten von USB immer noch nicht, sollten Sie andere Fehlerquellen ausschließen: Der USB-Stick sollte direkt am Rechner angeschlossen sein, nicht über einen USB-Hub. Am besten entfernen Sie alle anderen USB-Geräte, die am PC hängen – dazu gehören andere USB-Sticks, Festplatten oder Speicherkartenleser. Auch Mobilfunk- oder TV-Sticks können den Bootvorgang stören, wenn auf ihnen Tools oder Treiber liegen, die sich beim Einstecken automatisch installieren sollen.

Einige Hersteller empfehlen für ihre PCs oder Hautplatine, eine weitere Bios-Einstellung zu ändern: Für das Booten vom USB-Stick sollte die Option „Legacy USB Support“ aktiviert sein. Sie finden sie meist im Bios-Setup im Menü „Advanced“. Wählen Sie die Option mit den Pfeiltasten aus, klicken sie darauf und wählen Sie „Enabled“ aus.

So macht Ihr USB-Stick Jagd auf Viren

Zuletzt schalten Sie noch den schnellen Boot-Vorgang ab: Die entsprechende Option im Bios-Setup heißt „Fast Boot“, „Fast Bios Mode“ oder „Quick Boot“. Sie sollte auf „Disabled“ stehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2207182