722236

Punkt statt Komma auf dem Ziffernblock

27.05.2004 | 11:24 Uhr |

Sie verwenden häufig den Ziffernblock, um schnell Zahlen oder beispielsweise ein Datum einzugeben. Der Punkt, den Sie dabei häufig benötigen, fehlt hier aber. Weisen Sie der Kommataste auf dem Ziffernblock den Punkt zu. Das Vorgehen hängt dabei von der verwendeten Windows-Version ab. Wir zeigen Ihnen wie es funktioniert.

Anforderung

Einsteiger

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Sie verwenden häufig den Ziffernblock, um schnell Zahlen oder beispielsweise ein Datum einzugeben. Der Punkt, den Sie dabei häufig benötigen, fehlt hier aber.

Lösung:

Weisen Sie der Kommataste auf dem Ziffernblock den Punkt zu. Das Vorgehen hängt dabei von der verwendeten Windows-Version ab.

Windows 2000 und XP:

Für diese Windows-Versionen haben wir die REG-Datei pcwDot.REG vorbereitet (im Archiv pcwDot.ZIP). Sie legt den Punkt auf die Kommataste des Ziffernblocks. Lesen Sie einfach die Datei per Doppelklick in die Registry ein, und starten Sie das System neu. Deaktivieren können Sie die Umbelegung, indem Sie den Eintrag "Scancode Map" aus der Registry wieder entfernen.

Windows 98 und ME:

Hier steuert KBDGR.KBD im Ordner \Windows\System die Tastenbelegung, so dass etwas mehr Handarbeit gefordert ist. Machen Sie zunächst eine Sicherungskopie dieser Datei. Öffnen Sie dann das Original in einem Hex-Editor, und gehen Sie zur Hex-Adresse 13C (dezimal: 316). Dort ersetzen Sie das Byte "2C" durch "2E", speichern die Datei ab und starten das System neu. Den Standard stellen Sie wieder her, indem Sie die KBDGR.KBD mit deren Sicherungskopie überschreiben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
722236