1883792

Programmrechte der Firewall kontrollieren

05.02.2014 | 15:34 Uhr |

Windows 8 ist dank stets aktivierter Firewall recht sicher. Man sollte trotzdem von Zeit zu Zeit nachsehen, welche Programme mittlerweile mit dem Internet kommunizieren.

Windows 8 ist standardmäßig recht benutzerfreundlich und gebrauchsfertig eingerichtet – und dank der standardmäßig aktivierten Firewall recht sicher. Nur selten bekommt man diese Software zu Gesicht, nämlich dann, wenn ein Programm eine Verbindung nach draußen aufbauen will, die vom Regelwerk nicht erfasst wird. Nach einiger Zeit hat man mit derlei Genehmigungen für einzelne Programme so viele Löcher in den Schutzwall gebohrt, dass man besser einmal nachsieht, welche Programme sich die Berechtigung verschafft haben, mit dem Internet zu kommunizieren.

So geht’s: Geben Sie „sy“ in das Suchfeld ein, in das Sie mit einem Druck auf die Windows-Taste kommen. Klicken Sie dann auf „System und Sicherheit“, dann auf „Firewallstatus überprüfen“ und hier dann auf „Erweiterte Einstellungen“ (links im Fenster). Hier klicken Sie dann auf „Überwachung“ und „Firewall“. In dieser Ansicht sehen Sie alle Regeln, die die Firewall auf ankommende und ausgehende Datenpakete anwendet. Ein Doppelklick auf eine Regel öffnet eine Eigenschaften-Box, in der die festgelegten Einstellungen der Regel angezeigt werden. Änderungen können Sie in dieser Ansicht allerdings nicht vornehmen – dazu müssen Sie im gleichen Fenster „Eingehende“ oder „Ausgehende Regeln“ anklicken.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1883792