2066161

Probleme bei Grafikkarten-Erkennung beheben

15.04.2015 | 14:31 Uhr |

Wenn nach dem Einbau einer Grafikkarte der Bildschirm schwarz bleibt, kann das mehrere Ursachen haben. So finden Sie den Fehler.

Voller Stolz haben Sie einen neuen PC zusammengebaut oder Ihren alten Rechner mit einer neuen Grafikkarte aufgerüstet. Nun wollen Sie den Rechner starten – doch der Bildschirm bleibt schwarz. Dabei läuft der Rest des Systems aber hörbar an. Zeit also, um sich auf Fehlersuche zu begeben!

Einbau- und Strom-Probleme prüfen

Prüfen Sie zuerst einmal, ob die Karte vollständig im PCI-Express-Slot eingerastet ist. Falls ja, prüfen Sie ob auch die Stromversorgung richtig an der Grafikkarte sitzt. Wenn die Hauptplatine mehrere PCI-Express-Slots besitzt, stecken Sie die Karte in einen anderen, um zu prüfen, ob der zuerst gewählte Slot womöglich defekt ist. Je nach Leistungsklasse der Karte sollten Sie auch die Ausgangsleistung des Netzteils in Augenschein nehmen – eine übertaktete Quad-Core-CPU von AMD oder Intel frisst oft allein schon mehrere hundert Watt. Kommt noch eine Oberklasse-Grafikkarte hinzu, dann kann ein zu knapp dimensioniertes Netzteil schnell in die Knie gehen. 500 Watt sollten es für Gaming-PCs in der Regel schon sein.

Weitere Tipps zur Fehlersuche

Können Sie bauliche sowie strombezogene Mängel ausschließen, dann aktualisieren Sie das Bios der Hauptplatine. Wie das funktioniert, steht im dazugehörigen Handbuch . Das ist häufig die passende Lösung, wenn Sie eine ältere Grafikkarte gegen ein aktuelles Modell austauschen. Bleibt der Bildschirm immer noch schwarz, dann überprüfen Sie die Videokabel und –anschlüsse. Da Grafikkarten meist verschiedene Ausgänge und Monitore mehrere Eingänge bieten, empfiehlt es sich, mehrere Varianten auszuprobieren, also beispielsweise erst HDMI, dann DVI, dann Displayport zum Schluss noch VGA. Eventuell könnte es auch sein, dass Ihr Monitor nicht automatisch auf den korrekten Eingang umschaltet, er also auf DVI eingestellt ist, obwohl die Grafikkarte per HDMI angeschlossen ist. Dann müssen Sie über die entsprechende Taste am Monitor manuell den korrekten Eingang wählen. Führen Sie auch diese Schritte nicht zum Ziel, bauen Sie die Grafikkarte in einen anderen PC ein, um zu überprüfen, ob sie möglicherweise defekt ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2066161