714614

PC-Leistung und Datenverkehr im Blick

21.05.2010 | 11:00 Uhr |

An der CPU-Auslastung, Speichernutzung und Netzwerklast erkennen Sie nicht nur allzu gierige Software. Eventuell enttarnen Sie sogar eine Malware, die sich mit einem Botnetz verbindet.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Gering

Lösung:

Wir empfehlen für diese Kontrolle die englischsprachige Freeware Prism HUD . Dessen platzsparende
Anzeige können Sie beliebig auf dem Desktop platzieren. Außerdem zeigt Prism HUD die von Ihnen ausgewählten Leistungswerte erst an, wenn bestimmte Schwellenwerte überschritten werden. Nachdem Sie das Tool installiert und gestartet haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das neue Prisma-Symbol im Infobereich (Tray) und wählen „Preferences“. Hier sehen Sie zunächst auf dem Desktop drei Rechtecke (Panels) in den Farben rot, orange und grün. Dabei handelt es sich um die Anzeigebereiche für die Leistungswerte. Diese Rechtecke platzieren Sie beliebig auf Ihrem Bildschirm. Über die Rubrik „Panel“ im Konfigurationsdialog können Sie neue Anzeigebereiche hinzufügen oder bestehende entfernen.

Über die Rubrik „Prisms“ legen Sie fest, welche Leistungswerte Sie bei welchen Schwellenwerten angezeigt bekommen wollen. Es gibt Messwerte für CPU, Arbeitsspeicher (Memory), Festplatten (Disk), Netzwerk (Network) und einzelne Anwendungen (Process). Ein Beispiel: Sie möchten jede Anwendung gemeldet bekommen, die extrem viele Ressourcen fordert. Dazu klappen Sie die Rubrik „Process“ auf, markieren dort nacheinander die Leistungswerte (CPU, Memory Usage, IO KBytes/Sec) und aktivieren die Klickbox neben „Enable This Prism“. Für jeden dieser Werte können Sie im Bereich „Trigger“ Schwellen angeben, bei deren Überschreitung der Wert angezeigt wird. Um starke Veränderungen zu sehen, aktivieren Sie jeweils die Klickbox vor „The variation is“. Für allgemein große Werte aktivieren Sie „The value is“ und bestätigen sie mit „OK“, um die Werte zu beobachten. Zeigt das Tool jetzt für eine bestimmte Anwendung eine hohe Netzwerklast und einen hohen Datendurchsatz, obwohl Sie nichts im Netz machen, ist das verdächtig. Prüfen Sie die Programmdatei mit einem Virenscanner.

0 Kommentare zu diesem Artikel
714614